Schüleraustausch Neuseeland – Schüleraustausch in Neuseeland

Schüleraustausch Neuseeland - Kostenfreie Beratung zum Schüleraustausch in Neuseeland

Schüleraustausch Neuseeland, Schüleraustausch in Neuseeland

Neuseeland-Ausbildung ist eine unabhängige Beratungsstelle zum Schüleraustausch in Neuseeland.

Unsere Schülerberater/innen sind zertifizierte "Education New Zealand Trained Agents", prüfen die Qualität unserer Partnerschulen und stehen jederzeit im persönlichen Kontakt mit den Schulen, Schulbehörden, Eltern und Schülern. Durch unsere umfassenden Erfahrungen mit dem Schüleraustausch in Neuseeland und dem neuseeländischen Schulsystem garantieren wir einen bestmöglichen kostenfreien Schüleraustausch Neuseeland Beratungsservice.

Qualifizierte Schüleraustausch Berater bieten folgende Leistungen

  • Jahrelange Erfahrung in der Organisation von Neuseeland Schüleraufenthalten um die perfekte Schule und den besten Ort in Neuseeland zu finden.
  • Übernahme der gesamten Organisation des Schulaufenthalts: Visumsantrag, Gastfamilie, Internat, Schuluniform, Flughafenabholung, Kurswahl, Probleme - wir sind immer für unsere Schüler da. 
  • Als offizieller Partner der Schulen in Neuseeland ist der gesamte Service rund um den Schüleraustausch in Neuseeland kostenfrei

Checking...

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message...

Schnellanfrage

Schüleraustausch Neuseeland Programme

 Schüleraustausch Neuseeland Programme

Schüleraustausch in Neuseeland für einige Monate:  Schüler besuchen eine neuseeländische Schule 3 - 12 Monate.

Schüleraustausch in Neuseeland mit anerkanntem Schulabschluss: Das Year-12-Degree ist ein neuseeländischer Schulabschluss der mit dem Abitur oder der Matura vergleichbar ist.

Schüleraustausch in Neuseeland mit International Baccalaureat: Ausgewählte High Schools in Neuseeland bieten das IB-Zertifika, das international anerkannten Schulabschluss an, welches neben dem normalen High School Abschluss erworben werden kann.

Schüleraustausch in Neuseeland Spezial Programm: Viele neuseeländische High Schools bieten spezielle Förderungen an (Reiten, Segeln, Bergsteigen, Surfen ...).

Grundschule (Primary School): Ab dem Vorschulalter können Schüler in Neuseeland eine neuseeländische Grundschule besuchen.

Schüleraustausch Neuseeland Teilnahmebedingungen

Teilnahmevoraussetzungen: Schüler

Alter: je nach Klassenstufe - Wir helfen dabei die richige Klassenstufe einzuschätzen.

Sprachkenntnisse: Englischkenntnisse - Wir helfen bei Bedarf mit einem Englischkurs

Programmdauer: ab 1 Term (10-12 Wochen) bis Dauer nach Wunsch - Ein Schulaufenthalt ist praktisch für mehrere Jahr bis zum neuseeländischen Schulabschluss möglich. Es ist eher eine Kostenfrage.

Zustimmung durch: die Erziehungsberechtigten und die neuseeländische Schulbehörde - Wir helfen dabei die entsprechenden Dolkumente vorzubereiten.

Dokumente: Studentenvisum, Krankenversicherung, Ausgefüllte Anmeldeformen - Auch hier sind wir der richtige Ansprechpartner, da wir der offizielle Bewerbungsservice/Education Agent der Schulen für deutschsprachige Schüler und Eltern sind.

Kosten die vorab bezahlt werden müssen:

  • Schulgebühren für internationale Schüler an die entsprechende Schulbehörde
  • Student Visa
  • Internat oder Gastfamilie
  • Versicherung
  • Schuluniform

Eltern können uns nach den preiswertesten Möglichkeiten fragen!

Beratung: Es ist üblich sich vor einem Schulaufenthalt an einen registrierten Education Agent zu wenden um so die Bewerbung vorzubereiten und Einschreibungen kostenfrei vornehmen zu können. Wir informieren zu den Schuljahr in Neuseeland Teilnahmebedingungen in einem persönlichen Gespräch, per Email, Telefon oder Skype. Wenn Sie eine kostenfreie Beratung zu einem Schulaufenthalt in Neuseeland wünschen, kontaktieren Sie bitte einen unserer Bildungsberater.

Schüleraustausch Neuseeland Termine und zeitliche Planung

  • Schulaufenthalte mit Go To New Zealand können individuell auf jeden einzelnen Schüler zugeschnitten werden, d.h. Beginn und Ende des Aufenthaltes kann selbst gewählt werden.
  • Das neuseeländische Schuljahr ist in 4 sogenannte „terms“ unterteilt.
  • Anfangstermine sollten, wenn möglich, dem Beginn der einzelnen „terms“ entsprechen, da aus schulischen Gründen der Einstieg zu Beginn dieser „terms“ normalerweise etwas leichter fällt.

Unsere Berater/innen informieren dich ausführlichen zu den Bewerbungsfristen für einen Neuseeland Schüleraustausch!

Schüleraustausch Neuseeland Planung

Schüleraustausch Neuseeland für 3-4 Monate

Schüleraustausch Neuseeland für 3-4 MonateSchüler, die nur einen kurzen Schüleraustausch Neuseeland Auslandsaufenthalt absolvieren möchten und nicht für ein ganzes Jahr in Neuseeland bleiben können, haben die Möglichkeit neben einem halben Jahr auch nur für einen Term am Schulalltag teilzunehmen.

Im Allgemeinen kann man sich für den Zeitraum von 3 bis 4 Monaten von der heimischen Schule beurlauben lassen; der verpasste Unterrichtsstoff kann im Nachhinein schnell wieder aufgeholt werden. Die meisten Schüler wählen den Zeitraum von Januar bis April für ihren Schüleraustausch Neuseeland Aufenthalt, um pünktlich zum nächsten Schuljahr zurück zu sein. Man beendet das erste Halbjahr in Deutschland und kommt ein bis zwei Monate vor Ende des zweiten Halbjahres zurück.

Darüber hinaus spart man sich einen kalten deutschen Winter. Ebenfalls beliebt ist der Zeitraum von Juli bis September, da man bereits während der deutschen Sommerferien seinen Schüleraustausch Neuseeland Highschool Aufenthalt beginnen kann. So verpasst man fast nichts vom heimischen Unterricht.

Schüleraustausch für 1 Jahr in Neuseeland

Schüleraustausch NeuseelandIm Allgemeinen wird das Schuljahr in Neuseeland in Trimester aufgeteilt zwischen denen es ein bis zwei wöchige Ferien gibt. Nur in der großen Sommerpause gibt es Ferien, die 1 bis zu 1,5 Monate dauern.

Also habt ihr genügend Zeit, um durch Neuseeland zu reisen und dieses wunderschöne Land kennen zu lernen. Wie ihr wisst, wurde der Film „Der Herr der Ringe“ bei uns gedreht mit den wunderschönen Landschaften, die hier wirklich sehr vielfältig sind. Aufgrund der Tatsache, dass Neuseelands Oberfläche im Vergleich zu Italien kleiner ist, kann man auf dieser Inselgruppe, die aus Nord- und Südinsel besteht, fast alle klimatischen Zonen der Erde wieder finden!

Angefangen von der gemäßigten Klimazone, die größtenteils in Neuseeland herrscht bis letzt endlich hin zur tropischen Klimazone, die vor allem über dem neuseeländischen tropischen Regenwald Einzug hält. Darüber hinaus kann man in Neuseeland fast alles machen, Segeln in Buchten und Küsten, Ski- und Snowboardfahren auf dem Franz-Josef-Gletscher, Campen in Nationalparks oder Klettern und Wandern in den Bergen.

Eine einzigartige Kultur haben die Neuseeländer, hauptsächlich dominiert die europäische Kultur das Land, die von den europäischen Einwanderern, die größtenteils aus Großbritannien stammen und der längst vergangenen Kolonialzeit unter der britischen Krone ins Land gebracht wurde. Daneben existiert noch die einzigartige Kultur der Maoris, den Ureinwohnern der Insel und einer der ältesten Kulturen der Welt. Auch Einflüsse aus dem pazifischen Raum schwabben auf Neuseeland über durch Immigranten.

In Neuseeland gibt es also neben den High Schools viel zu entdecken und zu erkunden.

Wir wünschen euch viel Spaß und viel Erfolg bei eurem Schüleraustausch Neuseeland!

Schüleraustausch Neuseeland - Tipps für Schüler

Kostenfreie Beratung zum Neuseeland Schüleraustausch und den High Schools in Neuseeland

Schüleraustausch Neuseeland - Tipps für Schüler

Unser Austauschprogramm nach Neuseeland bietet viele Freizeitprogramme 

Wenn du an einer High School in Neuseeland lernen möchtest und dich fragst, ist ein Schüleraustausch in Neuseeland das Richtige für mich? Dann bist du hier genau richtig. 

Noch Plätze frei für das nächste Semester

Ein paar Monate oder ein ganzes Schuljahr in den Neuseeland zur Schule gehen und in einer Gastfamilie leben. 

Möchtest Du beim Schüleraustausch nach Neuseeland mitmachen und an einer neuseeländischen Schule lernen? Wir beraten Dich und Deine Eltern kostenfrei!

Schüleraustausch NeuseelandNeuseeland-Ausbildung hilft Dir bei der Bewerbung um einen Schulplatz in Neuseeland als Austauschschüler. Wir sind eine kostenfreie Schüleraustausch Organisation für Neuseeland und die deutschsprachigen Austauschschülern.

Wer möchte Austauschschüler in Neuseeland sein und echtes "Kiwi Englisch" lernen? Fühlt euch eingeladen, auf unseren Seiten zu stöbern und sich KOSTENFREI zu informieren und beraten zu lassen.

Was erwartet euch beim Schüleraustausch nach Neuseeland

Die Lebensweise ist hier einfacher als in Europa. Es ist alles noch nicht so schnell und weniger stressig. Auch der Schulalltag unterscheidet sich von dem in Europa. Es gibt viele Angebot an den Schulen die man bei uns nicht findet. Die Schule dauert zwar in der Regel länger, aber es wird dafür viel mehr Interessantes geboten.

Einige Fächer die euch gefallen könnten:

  1. Journalismus
  2. Kunst
  3. Kulturwissenschaften
  4. Rugby, Football, Fußball, Handball, Surfen und viele andere Sportarten
  5. Tanz
  6. Cheerleadern
  7. Schach
  8. Fotografie und vieles mehr

Wenn ihr euch für ein Highschooljahr in Neuseeland entscheidet so erwartet euch ein aufregendes Jahr. Hier wird vieles in der Gemeinschaft gemacht. Es gibt viele Wahlmöglichkeiten und viele Schulveranstaltungen. Das Leben findet draußen statt mit der Familie und Freunden.

Dieses Jahr wird unglaublich für euch werden. Hier einige Punkte warum:

  1. Neue Freunde und eine fremde Familie warten auf euch.
  2. Eine neue Schule mit vielen verschiedenen Fächern.
  3. Kreativität wird hier groß geschrieben.
  4. Verbesserung der Englischkenntnisse.
  5. Mehr Selbständigkeit.
  6. Viel Spaß und Partys.
  7. Outdooraktivitäten soweit das Auge reicht.
  8. Sportarten die in Europa nicht ausgeübt werden.
  9. Eine neue aufregende Zeit, die euch keiner mehr nehmen kann.

Was müsst ihr dafür tun?

Setzt euch gleich jetzt mit uns in Verbindung und fordert mehr Informationen.

Was bietet euch unser Team?

  1. Eine Antwort innerhalt 24 Stunden.
  2. Kompetente Beratung über Schulen und Gastfamilien.
  3. Jahrelange Erfahrung.
  4. Positive Bewertungen von ehemaligen Austauschschülern oder Studenten.
  5. Beratung auch noch im Gastland.
  6. Hilfe bei der Bewerbung.

Neuseeland-Ausbildung unterstützt euch vom ersten bis zum letzten Moment eures Aufenthaltes. Ihr werdet optimal beraten, in eine ausgesuchte Schule und Familie vermittelt und bekommt Hilfe wenn Ihr Probleme oder Fragen habt.


Schüler Neuseeland - Betreuung während eines Austauschjahres

Schüleraustausch Neuseeland
Ein Austauschjahr in einem fremden Land ist schon aufregend genug, deswegen ist es wichtig, dass es feste Strukturen und Ansprechpartner gibt, damit du in deinem neuen Alltag den Überblick behältst.

An der Schule wird sich dein Vertrauenslehrer gleich am Anfang um deinen Stundenplan kümmern. Bei der Zusammenstellung der Kurse werden deine bisherigen Vorkenntnisse in den jeweiligen Fächern und deine Wünsche für den Wahl- und Zusatzbereich, z.B. Sport und Nachmittagsaktivitäten, berücksichtigt.

Der Vertrauenslehrer steht dir auch bei allen weiteren Fragen zur Verfügung und unterstützt dich, wenn du Schwierigkeiten bei der Eingewöhnung in das neuseeländische Schulsystem haben solltest. Außerdem sind an der Schule erfahrene Betreuer für dich da und helfen dir und den anderen Teilnehmern des Austauschprogramms, wo es nur geht.

Nach Ende deiner High School-Zeit wird dir die Schule neben dem normalen Zeugnis außerdem eine Bescheinigung über deinen Aufenthalt ausstellen, die du in Zukunft allen Bewerbungen für Praktika, Jobs oder Universitäten anfügen kannst.

Und natürlich ist da noch deine Gastfamilie, mit der du einen großen Teil der Zeit außerhalb der Schule verbringen wirst. Bei ihr wohnst, schläfst und isst du und du kannst davon ausgehen, dass sie auf dich genauso gespannt ist wie du auf sie.

Schließlich sind die Familienmitglieder neugierig auf die Kultur und die Gewohnheiten, die du aus Deutschland mit in ihre Heimat bringst.

Alle Gastfamilien werden nach strengen Kriterien ausgesucht, damit gewährleistet ist, dass dein Aufenthalt zu einer tollen Erfahrung wird und du dich wirklich wohl fühlst.

Schüleraustausch nach Neuseeland - Kostenfreie Beratung. Bei einem Schüleraustausch nach Neuseeland geht es nicht darum, dass man Schulbank und Kinderzimmer mit einem anderen Gastschüler tauscht.

Mit dem Begriff Schüleraustausch Neuseeland oder vielmehr mit dem Begriff Austauschschüler werden in Neuseeland alle Students bezeichnet, dass ist die neuseeländische Bezeichnung für alle Schüler, die für einen Auslandsaufenthalt an ihre High School kommen.

Du hast also die Möglichkeit, Kurse in einer neuseeländischen High School zu belegen, die individueller und persönlicher auf deine Interessen und Hobbys zu geschnitten sind.

Das erhöht die Lernmotiviation und schließlich die Lernleistung, so dass ein maximaler Lernerfolg vorprogrammiert ist. Dabei kannst du dir nicht nur nützlichen Lernstoff aneignen, sondern auch deine Fremdsprachenkenntnisse verbessern. Dies wird dir später im Berufsleben,während der Ausbildung oder während des Studiums einige Pluspunkte bringen 😉

Nach der Schule abzuschalten dürfte dir in einem so schönen Land wie Neuseeland nicht schwer fallen. Zudem sind die Neuseeländer sehr sportvergnügt, so dass du schnell Abwechslung und Ausgleich vom Lernen durch sportliche Ertüchtigung finden kannst. Vor allem Rugby, Tennis, Radfahren sowie Wasser- und Wintersportarten sind hier sehr beliebt. Dazu laden die milden Temperaturen ein, seine sportlichen Aktivitäten ins Freigelände zu verlagern. Man kann also auch noch braun werden dabei.

Gemeinsam im Team oder zu zweit, bei fast jeder Sportart kann man Teamgeist trainieren, was nützlich in der Klasse sein kann z.B. bei den Hausaufgaben. Auf diese Weise kannst du auch neue Freunde treffen und kennen lernen. Zuguter letzt ist geteiltes Leid schließlich nur halbes Leid und man kann sich gegenseitig anspornen, seine Grenzen auszutesten und zu erweitern.

Bei gemeinsamen Aktivitäten, Reisen und Trips seine Freunde, Bekannte und Wegbegleiter kennen zu lernen, heißt auch, dass man eine andere Kultur kennenlernt und zu respektieren lernt. Das ist sehr interessant und man lernt auch etwas über sich selbst und über seine eigene Kultur.

Schließlich ist es eine hilfreiche Erfahrung für das spätere Berufsleben beispielsweise in einem internationalen Unternehmen wo man mit internationalen Mitarbeitern zusammen arbeitet. Es ist einfacher, wenn man dies bereits in frühen Jahren lernt.

Also wünschen wir dir viel Erfolg und viel Freude in deinem Schüleraustausch nach Neuseeland!

 

Schulaufenthalt Neuseeland

Hast du schon einmal den Begriff "Soft Skills" gehört? Damit sind soziale Kompetenzen wie zum Beispiel Teamfähigkeit gemeint, die in der Arbeitswelt und natürlich auch im alltäglichen Leben sehr wichtig sind. Allerdings lassen sich diese Fähigkeiten nicht wie Vokabeln auswendig lernen, sie müssen sich entwickeln.
Ein Schuljahr an einer neuseeländischen High School gleicht einem regelrechten Entwicklungsschub, denn die vielen Eindrücke und Herausforderungen, denen man sich stellen muss, prägen die Persönlichkeit. Spaß und Schwierigkeiten liegen in dieser Zeit manchmal sehr nahe beieinander und da du vermutlich zum ersten Mal für eine längere Zeit von deiner Familie und deinen Freunden zu Hause getrennt bist, wird bestimmt auch mal Heimweh aufkommen.

Doch das Wichtige ist, wie du die ungewohnten Situationen meisterst und selbstständig mit aufkommenden Problemen umgehst. Die Grundvoraussetzung ist natürlich, dass du dich nicht nur auf die fremde Sprache, sondern auch auf die Bewohner und die Kultur des Landes einlassen möchtest und bereit bist, dich auf eine neue Umgebung einzustellen.
friends
Dafür ist es von großer Bedeutung, dass du mit realistischen Vorstellungen an dein Schulaufenthalt in Neuseeland herangehst und dich vorher gut informierst, um Enttäuschungen vor Ort zu vermeiden. Dabei sind wir dir selbstverständlich behilflich, wir werden dich bereits in der Vorbereitungszeit intensiv betreuen und alle deine Fragen beantworten, damit du dir schon einmal ein Bild vom Ablauf deines High School-Jahres machen kannst.

Durchhalten lohnt sich in jedem Fall, denn die Erinnerungen an deine Zeit in Neuseeland werden dich dein ganzes Leben lang begleiten, ebenso die Freundschaften und Kontakte, die du dort geknüpft hast. Viele Gastschüler halten auch noch Jahre nach ihrem Aufenthalt den Kontakt zu ihrer Gastfamilie und besuchen sie hin und wieder.

Wenn es nach deinem Schulabschluss in Deutschland in die Bewerbungsphase für einen Studien- oder Ausbildungsplatz im Ausland geht, wirst du von deiner Auslandserfahrung und deinen guten Englischkenntnissen profitieren.

Hier kommen neben den rein schulischen Kenntnissen noch einmal die Soft Skills ins Spiel:

Arbeitgeber schätzen Teamfähigkeit und ein aufgeschlossenes Wesen. An der Universität sind zudem Selbstständigkeit und die Fähigkeit, sich in neuen Gegebenheiten schnell einzufinden der Schlüssel für ein erfolgreiches Studium. Vielleicht sogar ein Studium im Ausland? Wer bereits Erfahrung mit dem Leben in einem anderen Land gesammelt hat, dem fällt es auch später noch leichter, sich wieder für einen Ortswechsel zu entscheiden und verschiedene Optionen zu nutzen.

Austauschschüler Neuseeland

Schüleraustausch NeuseelandEs gibt viele verschiedene Möglichkeiten das Land seiner Träume zu entdecken. Gerade wenn man jung ist, haben einige das Bedürfnis von zu Hause auszubrechen, neues sehen, eigene Erfahrungen zu machen, eine andere Sprache zu lernen und neue Leute kennen zu lernen. Was gibt es da für eine bessere Alternative als ein Aufenthalt als Austauschschüler in Neuseeland. Damit schlägt man so einige Fliegen mit einer Klappe.

Doch es gibt natürlich viele Sachen zu beachten, es ist nicht einfach damit abgetan ins Flugzeug zu springen und zu denken: Los geht’s !!!

Für die vielen organisatorischen Dinge und die perfekte Vorbereitung für einen Aufenthalt wie diesen, gibt es Organisationen, die sich um Visumsangelegenheiten, Dauer des Aufenthalts, Gastfamilien und so weiter kümmern.

Als erstes steht die Entscheidung an, wohin ich genau will. Jeder hat ja so seine Vorliebe für eine bestimmt Stadt, oder auch Gegend. Die wohl bekanntesten Städte in Neuseeland sind Auckland, Christchurch und Wellington. Nachdem diese Entscheidung getroffen ist, geht es weiter, die Anmeldung bei der Organisation, eine Menge Papierkram, die aber viele gern in Kauf nehmen, für die Erfüllung ihres Traumes. Die Gastfamilien werden vom Staat geprüft, ob sie für solch eine Tätigkeit in Frage kommen. Das beste am Aufenthalt in einer ausgesuchten Gastfamilie ist wohl die Tatsache, dass diese meistens selber Kinder haben und somit das Knüpfen von Kontakten einfacher gemacht wird. Die Gastfamilien bieten dann einen sicheren Ort an dem man sich zu Hause fühlen kann und um neue Erfahrungen im Bereich Lebensweise zu machen. Es gibt den sogenannten Kulturschock, den man leicht bekommen kann, jedoch nicht muss, durch die neuen Eindrücke die auf einen einprasseln in so kurzer Zeit. Das geht vorüber, sobald man sich einigermaßen daran gewöhnt hat und es schafft sich dieser anderen Lebensart anzupassen.

Die Voraussetzungen, um ein High School Visa zu bekommen, sind nicht so schwer wie man vielleicht befürchtet. Ihr solltet eine Highschool haben, die euch aufgenommen hat, den Vertrag dazu, ihr müsst nachweisbar gesund sein und dürft keinen kriminellen Hintergrund in Deutschland haben. Außerdem verlangt der Staat Neuseeland, dass ihr oder eure Eltern in der Lage seid, den Aufenthalt finanziell zu tragen. Natürlich benötigt ihr auch einen gültigen Reisepass. Die Dokumente werden geprüft und danach wird sich das „Immigration Department“ mit euch in Verbindung setzten und euch die Entscheidung mitteilen.

Die Aufnahme in eine Neuseeländische Schule geht natürlich auch nicht von allein. Auch da gibt es bestimmte Voraussetzungen die es zu erfüllen gilt.

Wenn ihr all diese Hürden, keine Angst es klingt schlimmer als es ist, dann könnt ihr sagen, dass es los geht!

Die Vorstellung wie das Leben da so sein kann, hat sicher jeder, doch man sollte nicht die Augen vor der Wahrheit verschließen. Es ist nicht einfach von zu Hause wegzugehen, die Familie und Freunde zurück zu lassen und eigentlich noch einmal von vorn anzufangen, sich neu zu orientieren, neue Freunde suchen und finden, wobei man die „alten“ in Deutschland zurück gelassenen nicht vergessen sollte, und das alles in einem neuen und euch noch völlig unbekannten Land. Aber genau deshalb seid ihr ja da. Um dies alles noch einmal erleben zu dürfen, Freundschaften aufbauen, das Leben an einer anderen Schule kennen zu lernen, die Sprache danach fließend zu sprechen. Das sind Erfahrungen die ihr euer Leben lag weiter geben werdet und niemals vergesst. Genießt die Zeit!

Wir laden dich zum Neuseeland Schüleraustausch ein! Erhalte von uns individuelle Neuseeland Schüleraustausch - Insidertipps!

Schüleraustausch Neuseeland mit SurfenkursBei uns findest Du alle Informationen für einen Neuseeland Schüleraustausch. Erkunde Neuseeland und seine unendlichen Sandstrände, schneebedeckten Berge, wilden Fjorde, Regenwälder, riesigen Weideflächen und die einzigartige Kultur der Maori. Wir helfen Dir dabei Deinen Schüleraustausch Neuseeland  so vorzubereiten dass Du Deinen Aufenthalt in vollen Zügen geniessen kannst.

Du kannst mit uns einige Monate oder für ein ganzes Schuljahr in Neuseeland lernen. Wir beantworten deine Fragen zur Schulwahl, dem Stundenplan, der Wahl der Gastfamilie und Freizeitaktivitäten.

Während Deines Neuseeland Schüleraustausches werden Dir neben einem abwechslungsreichen Schulalltag viele Ausflüge, Reisen und Sportsaktivitäten wie Skifahren, Kajaktouren, Schnorcheln, Segeln, Surfen, Survival Training im Nationalpark oder Klettern angeboten.Teile uns mit wohin du zum  Neuseeland Schüleraustausch möchtest, ob dich die Nordinsel oder Südinsel mehr interessiert, welche Stadt du bevorzugst und vor allem was deine Interessen sind!

Alle Schulen in Neuseeland, die Austauschschüler aufnehmen, unterliegen strengen staatliche Regularien ("Code of Practice for the Care of International Students"), haben ein International Office mit Mitarbeiter die Gastfamilien auswählen und den Austauschschülern zur Seite stehen.  Wir kennen die Schulen in Neuseeland persönlich und helfen Schülern und Eltern die richtige Wahl zum Schüleraustausch Neuseeland zu treffen.
 

Schüleraustausch nach Neuseeland - Kein echter Austausch

Schüleraustausch NeuseelandUnter Schüleraustausch Neuseeland ist nicht der traditionelle Schüleraustausch nach Neuseeland gemeint, den wir kennen oder der bei uns gängig ist, also Schulbank und Kinderzimmer mit einem ausländischen Gastschüler zu tauschen. In Neuseeland werden mit diesem Begriff alle Schüler bezeichnet bzw. sie werden als Austauschschüler bezeichnet, die für einen Auslandsaufenthalt an einer neuseeländischen High School lernen.

Dabei können meist individuellere, auf eigene Hobbys und Interessen zugeschnittene Kurse besucht werden. Bei den nachfolgenden Fragen, in welcher Region man diesen Schüleraustausch machen möchte, an welcher Schule man lernen möchte, ob privat oder staatlich, wie hoch die Schulgebühren sind und mit welchen Fremdsprachenniveau man beginnen kann, können wir dir helfen und dich beraten.

Dabei muss man wissen, dass das neuseeländische Bildungssystem gut ausgebaut ist und auf bestem Niveau ist. Auf diese Weise werden vor allem persönliche Interessen und Vorlieben der Austauschschüler gefördert, was das Lernen einfacher macht. Ein erfolgreiches Lernen ist also vorprogrammiert. Da muß man sich nicht wundern, dass bei der PISA Studie die neuseeländischen students, so werden die Schüler hier genannt, unter die ersten sechs Plätze im Jahr 2000 gekommen sind!

Natürlich bringt eine wunderschöne, erholsame Umgebung ihr übriges. So kann man in den Ferien, die nach jedem Trimester für ein bis zwei Wochen anstehen, durch das Land reisen, was zwar nicht so groß ist, also vergliechen mit der Oberfläche Italiens immer noch kleiner ist, aber vielfältige klimatische als auch Vegetationszonen aufweist.

Neuseeland ist ein atemberaubendes Land mit einer außergewöhnlichen Kultur, die größtenteils zwar europäisch ist, aber auch von der traditionellen Kultur der Maori beherrscht wird, eine der ältesten Kulturen der Welt die noch existiert! Aus diesem Grund darf man sich nicht wundern, dass es auch High Schools nur für Maoris gibt.

Natürlich ist es sehr interessant eine andere Kultur, ein anderes Land zu sehen sowie eine andere Sprache zu sprechen. Dabei können wir dir helfen, deine Englischkenntnisse einzustufen und deine Sprachkenntnisse weiter auszubauen. Das wird automatisch gehen, wenn du den ganzen Unterrichtstag als Austauschschüler in einer neuseeländischen High Scholl verbringst, der generell von 9 Uhr morgens bis 15 Uhr nachmittags geht.

Also scheu dich nicht, uns zu fragen, wir informieren dich gern und wünschen dir viel Erfolg und Freude beim Schüleraustausch in Neuseeland!

Neuseeland Schüleraustausch - Wir beantworten alle Fragen kostenfrei

Schüleraustausch NeuseelandHier sind ein paar Fakten rund um einen Schüleraustausch in Neuseeland für dich zusammengefasst. Solltest du weitere Fragen haben, stehen dir unsere Studienberater zur Seite – von ihnen kannst du KOSTENLOS alle notwendigen Infos und Unterlagen rund um einen Highschoolbesuch bekommen.

Unser Service umfasst unter anderem die Beratung in folgenden Bereichen:

  • Buchung des Hin- und Rückflugs
  • Visum
  • Wahl der richtigen Highschool und Gastfamilie
  • Versicherungen
  • Notfallberatung bei Problemen vor Ort unter unserer Hotline

Übrigens: Lass‘ dich nicht von dem Wort „Schüleraustausch“ täuschen. So nennt man allgemeinhin den Besuch eines ausländischen Schülers an einer Highschool; die Vermittlung von Austauschstudenten, die dann bei deinen Eltern wohnen, wird von uns nicht übernommen.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Grundsätzlich solltest du ausreichende Englischkenntnisse besitzen, dies bestätigt dir in der Regel deine heimische Schule oder der Englischlehrer. Mittelmäßige Schulnoten sind aber nicht ausschlaggebend, denn die Hauptsache beim Schüleraustausch ist, dass du einer anderen Kultur offen und tolerant gegenüberstehst, selbstständig bist und du den Besuch aus eigenem Antrieb machen möchtest.

Wie lange dauert ein Schüleraustausch?

Die Dauer, von drei Monaten bis zu einem Jahr, dürfen die Schüler selbst bestimmen. Auf Wunsch sind auch längere Aufenthalte von über einem Jahr möglich.

Was kostet ein Schüleraustausch?

Grundsätzlich sind Privatschulen meist etwas teurer als staatliche Highschools. Für drei Monate zahlt man an einer öffentlichen Schule umgerechnet etwa 5.000 Euro, für ein zehnmonatiges Highschool-Programm fallen Schulgebühren in Höhe von etwa 9.000 Euro an.

Wichtig bei der Planung sind auch die weiteren Kosten; Schuluniform, Unterkunft, Flug, Verpflegung, Ausflüge und öffentliche Transportmittel wollen auch bezahlt werden und sind natürlich noch nicht im Schulgeld enthalten. Als Taschengeld sollten dem Schüler übrigens etwa 150 Euro pro Monat zur Verfügung stehen.

Ganz besonders wichtig ist die rechtzeitige Planung des Aufenthalts. Besonders die Einschreibung an der Schule und die Visumsbeantragung sowie weitere Formalitäten nehmen einige Zeit in Anspruch. Damit dem Highschoolbesuch nichts im Wege steht, sollten alle Vorbereitungen ein halbes Jahr vor der Abreise abgeschlossen sein.

Stelle uns jetzt deine Fragen zum Neuseeland Schüleraustausch!

Neuseeland Schüleraustausch Qualitätsabsicherung

Wir helfen dir dabei deinen Neuseeland Schüleraustausch vorzubereiten. Profitiere von individueller Beratung, persönlicher Betreuung und großer Erfahrung.

Bitte beachten Sie das neuseeländische High Schools jährliche Gebühren kosten. Wenden Sie sich hierzu an unsere Studienberaterin und füllen Sie unser Kontaktformular aus. Wir helfen Ihnen Montag bis Sonntag und versuchen Ihre Anfrage innerhalb von 24h zu beantworten.

Qualitätabsicherung:

Unsere Schüleraustausch Experten stehen Dir und Deinen Eltern kostenfrei mit einem umfangreichen Beratungsservice zur Verfügung.

Registrierte Education Agents gewährleisten dass Schüler gut vorbereitet nach Neuseeland fliegen.

  1. Alle Fragen werden innerhalb von 24 Stunden beantwortet
  2. Unsere Berater kennen die Schulen und besuchen sie in regelmässigen Abständen um sich selbst vom Service zu überzeugen
  3. Wir sind auch vor Ort als Ansprechpartner verfügbar
  4. Schüler können uns jederzeit bei Problemen erreichen
  5. Eltern können sich darauf verlassen, dass wir im Notfall entsprechende Schritte einleiten werden damit sich Schüler nicht allein gelassen fühlen

Code of Practice for the Pastoral Care of International Students

Der Code of Practice for the Pastoral Care of International Students ist die gesetzliche Grundlage für alle Highschools, die zu dessen Überwachung auch einen eigenen Deputy Principal for International Students haben.

Alle Bildungseinrichtungen in Neuseeland sind dazu verpflichtet, die im Code of Practice for the Pastoral Care of International Students vorgegebenen Standards für das Wohlergehen der Austauschschüler und -studenten sicherzustellen und zu gewährleisten.

In diesen Richtlinien ist zusammenfassend folgendes festgeschrieben:

  1. die hohen schulischen und beruflichen Standards werden aufrechterhalten
  2. Verträge aller Art werden mit Austauschschülern und –studenten mit ethischem Verantwortungsgefühl geschlossen
  3. Informationen, die an Austauschschüler und –studenten weitergegeben werden, sind verständlich, angemessen und up-to-date
  4. Austauschschülern und -studenten werden alle nötigen Informationen geliefert, bevor sie Verpflichtungen jeglicher Art eingehen
  5. auf die speziellen Bedürfnisse von Austauschschülern und -studenten wird Rücksicht genommen
  6. Austauschschüler und -studenten unter 18 Jahren werden in einer sicheren Unterkunft untergebracht
  7. die von Austauschschülern und -studenten eingebrachten Beschwerden werden ernst genommen, alle Bildungseinrichtungen bemühen sich um eine faire und gerechte Lösung der Probleme nach den vorhandenen Möglichkeiten

Wenn Du Dich in Deinen Rechten als Austauschschüler ernsthaft verletzt fühlst, ist die International Education Appeal Authority (IEAA) Dein Ansprechpartner. Die Aufgabe der IEAA ist die Rechtssprechung bei von Austauschschülern und -studenten eingebrachten Klagen.

Sie prüft den Sachverhalt und stelle fest, ob der Code of Practice for the Pastoral Care of International Students von der jeweiligen Bildungseinrichtung verletzt wurde. Wenn nötig leitet sie weitere Schritte in die Wege, etwa kann sie eine gesetzliche Entschädigung für den Schüler oder Studenten anordnen sowie für die Veröffentlichung der Verletzung des Codes seitens der Bildungseinrichtung sorgen.

Wenn es von der IEAA für notwendig erachtet wird, kann sie die Klage an den Review Panel weiterleiten, der für die Suspendierung einer Bildungseinrichtung sorgen kann. Dies bedeutet, dass die jeweilige Bildungseinrichtung, die gegen den Code of Practice for the Pastoral Care of International Students verstoßen hat, künftig keine Austauschschüler oder -studenten aufnehmen darf.

Weitere Informationen, wie Du z.B. eine Klage bei der IEAA einbringen kannst, findest Du auf der Homepage des neuseeländischen Bildungsministeriums.

Unser Schul-Berater Team wird Dich dabei unterstützen so dass Du Deine Rechte als internationaler Schüler nicht nur verstehst sondern auch alle Vorteile nutzen kannst.

Schüleraustausch Vermittlung nach Neuseeland

Neben einer gründlichen Vorbereitung ist es das A und O, auch noch vor Ort einen verlässlichen Ansprechpartner zu haben, wenn man gern ein Schuljahr in Neuseeland verbringen will. 

GotoNewZealand lässt dich auch nach der Planungsphase nicht im Stich.

Unsere Berater kümmern sich sowohl um die Vorbereitung, als auch darum, dass in deiner neuen Wahlheimat alles gut läuft – angefangen bei Fragen zum Visum und der Wahl der optimalen High School über die Unterbringung in einer Gastfamilie bis hin zu allen anderen Problemchen und Problemen des Alltags im Ausland.

Damit der Austausch für alle Beteiligten erfolgreich verläuft, sind Vertrauen und ein gute Kommunikation wichtig.

Selbstverständlich kannst du dich jederzeit an den für dich zuständigen Betreuer vor Ort wenden und natürlich haben wir auch für die Anliegen deiner Eltern im Bezug auf dein High School-Jahr ein Ohr.

Bestimmt bleiben auch nach dem Anschaun unserer Website noch viele Fragen offen. Bedenkt auch das die Finanzierung (ab ca 6000 NZ$/HJ + Unterkunft und Lebenshaltung) von Euren Eltern oder einem Bildungskredit abgedeckt werden sollte.

Ihr könnt gerne mit uns Kontakt auf nehmen - am einfachsten mit unserem Kontaktformular.





Email:

Name:

Termine:

Welches Schuljahr möchtest du besuchen:

Wann soll es losgehen:

Was denken meine Eltern über den geplanten Auslandsaufenthalt?

Weiteres:

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzrechtlinien zu!

Schüleraustausch Neuseeland - Tipps für Eltern - Empfehlungen zum Schuljahr in Neuseeland - Informationen für Eltern und Schüler über das unvergessliche Erlebnis eines Schüleraustausches in Neuseeland.

Wir beraten hier Eltern zum Schüleraustausch Neuseeland kostenfrei. Neuseeland-Ausbildung ist eine registrierte Schüleraustausch Organisation nimmt die Bewerbungen entgegen.

Schüleraustausch Neuseeland - Tipps für Eltern

Ein Schüleraustausch Neuseeland ist eine einmalige Chance für die Persönlichkeitsentwicklung und ein grosser Schritt in die Selbständigkeit.

Als Schüleraustausch Neuseeland Schüler wird Ihr Kind eine Schule in Neuseeland besuchen und bei einer Gastfamilie oder in einem internationalen Internat leben. Dadurch hat der Austauschschüler die Möglichkeit die neuseeländische Kultur zu erleben, die Englischkenntnisse zu vertiefen, neue Freunde zu gewinnen, den neuseeländischen Schulalltag zu erleben und zugleich neue Kurse zu erlernen.

Für Sie als Eltern bedeutet loslassen zu müssen. Damit Sie sich keine Sorgen machen müssen helfen wir Ihnen hier bei jedem einzelnen Schritt wenn es um die Organisation eines Schüleraustausches nach Neuseeland geht. Unsere Neuseeland -Ausbildung Mitarbeiter kennen die Schulen, einzelnen Programme und das Leben in Neuseeland aus eigener Erfahrung.

Schuljahr in Neuseeland

Schüleraustausch NeuseelandNormalerweise werden Schüler als Studenten bezeichnet, obwohl sie noch kein Studium absolvieren. In Neuseeland zur Schule zu gehen, ist wirklich etwas besonderes.

Das liegt nicht nur an einem anderen Lernsystem, sondern auch an diesem einzigartigen Land mit allen möglichen Landschaften von Strandbuchten bis zum Gletscher, ist alles in Neuseeland vorhanden. Sogar eine eigene Kultur, die Kultur der Mauori, eine der ältesten Kulturen der Welt!

In der Schule wird der Unterrichtsstoff in Englisch vermittelt, was auch gleich die Sprachkenntnisse formt.

Es gibt in Neuseeland nur eine Organisation, die das Bildungssystem betreut, das Ministry of Education. In Zukunft aber dürfen sich die Schulen selbst verwalten, also größten Teils privat.

Es gibt eine Grundschule, die Kinder frühestens ab fünf Jahren besuchen dürfen, die primary school.

Eine Schulpflicht für Kinder in Neuseeland gibt es, hier sollen die Kinder die Schule im Alter von 6 bis 16 Jahren besuchen und können diese mit dem National Certificate of Educationel Achievement Level 1 (NCEA) beenden, was dem britischen GCSE entspricht.

In Neuseeland werden keine Noten, sondern Punkte vergeben,die in einem Punktesystem festgehalten werden.

In der Regel kann man mit 18 Jahren einen Abschluß erreichen, der der höchst qualifizierte Schulabschluß in Neuseeland ist, dem deutschen Abitur oder dem britischen A Level entspricht und zum Studieren an einer Hochschule berechtigt. Dieser Abschluß des NCEA Level 3 heißt New Zealand scholarship qualification. Diese Bezeichnung wurde erst im Jahr 2004 eingeführt.

Ein Schuljahr in Neuseeland umfaßt vier Terms und beginnt im Januar und endet etwa Mitte Dezember. Nach jedem Term gibt es Ferien von etwa 1 bis 2 Wochen.

Da kann man z.B. Neuseelands einzigartige Natur- und Tierwelt entdecken, z.B. in den Nationalparks oder bei einer Radtour durch die Wälder. Wenn man natürlich einfach am Sandstrand der Ninety Mile Beach entspannen möchte, mal von den Prüfungen und den vielen Homeworks abschalten möchte, findet sich immer ein gemütlicher Platz im Land der Kiwis und Schafe.

Auslandserfahrungen sind wichtig und man lernt etwas über andere Kulturen, andere Sprachen und Lebensweisen, was man zu Hause nur aus den Schulbüchern lesen kann.

Die Kultur der Maoris, den Ureinwohnern Neuseelands zu erleben, die eine der ältesten Kultur der Welt ist und seine Englischkenntnisse zu verfeinern, ist wohl eine wunderbare Mischung aus Schulbildung, Kultur und Lifestyle!

Also rein ins Vergnügen und Reisetasche gepackt für ein kleines Abenteuer in Neuseeland!

Schüleraustausch Neuseeland Ratgeber

Wir beraten Schüler, Eltern und Lehrer KOSTENFREI zum Schüleraustausch in Neuseeland.

Neuseeland bietet eine Vielfalt an Natur, Landschaft und Küstenregionen. Jährlich reisen Millionen von Touristen nach Neuseeland um etwas von der Abwechslung und Vielfalt genießen zu dürfen.

Ein Schüleraustausch in Neuseeland gibt einem die Möglichkeit einen längeren Aufenthalt in einem beliebten und fremden Land verbringen zu dürfen. Das neuseeländische Schulsystem bietet andere Schwerpunkte als das deutsche Schulsystem, es lässt einem viel mehr Freiheiten und bietet ein weiteres Fächerangebot als es in Deutschland der Fall ist.

Austauschschüler in Neuseeland dürfen sich unter einer Großzahl von Fächern ihre eigenen Fächer wählen und somit bereits eigene Entscheidungen für ihre Zukunft treffen. Durch die Fächervielfalt können Schüler bereits im Schulleben in verschiedene berufliche Themenbereiche hineinschnuppern um sich so schneller für einen gewünschten beruflichen Lebensweg entscheiden zu können. Die Schulen im Land der Kiwis bieten selbst für junge Sportler viele Optionen und Förderungen für besonders sportlich interessierte Schüler an.

Der Flug nach Neuseeland oder das benachbarte Australien muss oft nicht soviel kosten wie es von vielen vermutet wird. Wenn früh geplant und gebucht wird, kann der Flug nach Neuseeland zu einem Bruchteil und somit viel günstigeren Preis gefunden werden. Zudem sind Australien und Neuseeland direkte Nachbarn und Flüge untereinander sind immer sehr kostengünstig zu finden, so dass man entweder direkt oder über einen Zwischenstopp das gewünschte Ziel angeflogen werden kann, je nachdem was gerade günstiger ist.

Wann gehen die meisten Schüler zum Schüleraustausch nach Neuseeland

Schüleraustausch Neuseeland
Ein Schuljahr in Neuseeland ist besonders für die Zeit vom 9. bis zum 13. Schuljahr, für SchülerInnen im Alter von 13 bis 18 Jahren, zu empfehlen. Diese Phase der Ausbildung zählt in Neuseeland zur "secondary education" und endet für neuseeländische SchülerInnen mit 17 oder 18 Jahren mit dem Erwerb der Hochschulreife, die in Neuseeland NCEA Level 3 (National Certificate of Educational Achievement) genannt wird. Das NCEA gibt es auf den Niveaus 1, 2 und 3, wobei man mit dem Ende des 11. Schuljahres das Niveau 1, mit dem Ende des 12. da Niveau 2 und mit dem Absolvieren des 13. Schuljahres das Niveau 3 erreicht.

Nur SchülerInnen mit dem NCEA Level 3, die staatlich gesetzten Mindestleistungsanforderungen gerecht werden, können an einer Universität studieren.

Für AustauschschülerInnen in Neuseeland ist das "Whanau House System" besonders interessant: Es handelt sich um ein an vielen Schulen etabliertes System, in dem die SchülerInnen in kleinere Gruppen eingeteilt werden und ihnen so eine engere Bezugsgruppe und eine Möglichkeit zur Identifikation mit einer größeren Einheit gegeben wird.

Ab dem elften Schuljahr ist jeder Schüler und jede Schülerin Mitglied in einem von mehreren Whanau Houses und lernt in diesem kleinen Kreis, mit anderen Menschen in einem Team zusammenzuarbeiten, andere zu führen, und hat die Chance, sich als Persönlichkeit zu entwickeln und zu entfalten.

Schüleraustausch Neuseeland FAQ

Schüleraustausch Neuseeland Fragen und Antworten

Schüleraustausch Neuseeland Fragen und Antworten

Schüleraustaustausch Neuseeland Beraterteam

Unsere registrierten Schülerberater informieren hier KOSTENFREI zum Schüleraustausch in Neuseeland.
Unser gesamtes Service ist für alle Schüler garantiert kostenfrei! Als akkreditierte Vertretung der Schulbehörden in und Schulen in Neuseeland ist unser umfangreicher Service garantiert kostenfrei, individuell und persönlich.
Unabhängig davon ob es um die Schulauswahl, den passende Ort oder die Kurswahl geht - wir sind Dein Ansprechpartner.

Wir kümmern uns um die Formulare, den Visumsantrag, die Vorbereitung für die Abreise nach Neuseeland, die Schuluniform, Flughafenabholung, Auswahl der Gastfamilie ...

Gemeinsam mit dem Betreuungsteam vor Ort können wir eine Betreuung rund um die Uhr gewährleisten. Ebenso stehen auch wir nach Rückkehr jederzeit zur Verfügung.

Unsere registrierte Bildungsagentur kümmert sich um die Vermittlung von Schulaufenthalten in Neuseeland. Ein Schulaufenthalt in Neuseeland bietet viele Vorteile. Du kannst in kurzer Zeit fliessend Englisch sprechen und schreiben, wirst viele neue Freunde gewinnen, lernen dich an andere Kulturen anpassen und dir vielleicht sogar ein Studium in Neuseeland ermöglichen.

Um sich für diese kostenfreien Serviceleistungen anzumelden fülle bitte folgende Form aus! Durch das Ausfüllen unserer Kontaktform erhalten Sie eine kostenfreie Studienberatung zu einem Schulaufenthalt in Neuseeland, Bewerbungshilfen wie Übersetzungen, Einschreibungen etc.! 

Schüleraustausch Neuseeland Fragen

Schüleraustausch nach Neuseeland
Wann muss ich mich zum Schüleraustausch Neuseeland anmelden?

Mindestens 6 Monate vor dem geplanten Starttermin in Neuseeland und Australien sollte man sich bei unserer Beratungsstelle anmelden.

Meine Eltern sind ziemlich beschäftigt und haben keine Zeit für einen Gastschüler.

Es findet kein richtiger Schüleraustausch und demzufolge wird kein Schüler im Ausgleich in Deine Familie kommen!

Wie hoch sind die Kosten für einen Schüleraustausch in Neuseeland? Müssen irgendwelche Beratungsgebühren gezahlt werden?

Nein, man zahlt nur die Schulgebühren, Lebenshaltungskosten und Unterkunft. Die Schulgenbühren sind ca 10-12000 NZD im Jahr, 3000 NZD pro Term, 6000 NZD pro Semester (6 Monate).

Was ist ein International Student Coordinator?

Ein Support-Lehrer kümmert sich speziell um internationale Gastschüler an deiner Schule. Dein International Student Coordinator kümmert sich darum das du dich an der Schule wohl fühlst. Auch hilft er dir bei der Orientierung, Fächerwahl und in allen weiteren Belangen.

Neuseeland High School Schüleraustausch – grundlegende Informationen

Unsere Berater sind jederzeit für Sie da und beantworten Ihnen gern alle Fragen rund um einen Schüleraustausch.

Zu unseren Serviceleistungen zählt unter anderem die Beratung in diesen Bereichen:

  • Beantragung des Visums
  • Flugbuchungen
  • Hilfestellung bei der Suche einer Highschool
  • Unterstützung bei der Suche einer Unterkunft

Darüber hinaus sind High School Mitarbeiter unter einer Notrufhotline zu erreichen, um bei akuten Problemen schnell zu helfen.

Ein Schüleraustausch, wie wir ihn unterstützen, erfolgt übrigens einseitig, das heißt, dass im Gegenzug kein neuseeländischer Schüler in die heimische Familie aufgenommen werden muss.


Welche Voraussetzungen muss ich als Schüler erfüllen, um für einen Austausch in Frage zu kommen?

Für den Besuch einer neuseeländischen Highschool ist vor allem wichtig, dass man sich aus freien Stücken zu dem Aufenthalt entschlossen hat, gerne Land und Leute kennenlernen möchte und eine tolerante Einstellung hat. Wenn die eine oder andere Schulnote nicht so gut ausfällt, ist das kein Hindernis, doch sollte man zumindest in Englisch ausreichende Kenntnisse nachweisen können. Nur so kann man schließlich auch in Neuseeland im Unterricht mitkommen.


Mit welchen Ausgaben muss ich rechnen?

Der größte Kostenpunkt ist das Schulgeld; staatliche Schulen sind in der Regel etwas günstiger als private Highschools. Für drei Monate sollte man mit etwa 5.000€ Schulgebühren rechnen, ein zehnmonatiger Aufenthalt dagegen beläuft sich auf durchschnittlich 9.000€. Wie lange man bleiben möchte, hängt von den Wünschen des Schülers ab; oft bleiben diese zwischen drei und zwölf Monaten, aber auch ein längerer Aufenthalt ist möglich. Neben diesen Ausgaben muss man natürlich für den Flug, die Unterkunft und die Verpflegung aufkommen. Auch Schulbücher, die Schuluniform oder Ausflüge müssen in der Regel selbst angeschafft werden. Ein Schüler sollte zudem monatlich ein Taschengeld von 100 bis 150€ zur Verfügung haben.


Vorbereitung ist das A und O…

Gerade die Einschreibung an der Schule, die Beantragung des Visums und weitere Formalitäten brauchen seine Zeit und sollten weit im Voraus erledigt werden, damit es zeitlich zu keinen Problemen kommt. Ein Jahr zuvor kann gut und gerne mit der Planung begonnen werden und ein halbes Jahr vor der Abreise sollten die wichtigsten Dinge erledigt sein.

Sicherlich haben Sie noch Fragen – dann stellen Sie diese an unsere freundlichen Studienberater, wir helfen Ihnen gern und sind immer für Sie da!

Schüleraustausch in Neuseeland mit Go To New Zealand

Mit Go To New Zealand haben Sie die Möglichkeit, als Austauschschüler in Neuseeland eine unvergessliche Zeit zu erleben, die Ihnen neue Perspektiven auf Ihre Wünsche, Interessen und Möglichkeiten verleihen wird. Neue Freundschaften, die vielleicht ein Leben lang halten, und Erfahrungen, die Ihnen keiner mehr nehmen kann, werden Ihre Zeit in einem mit atemberaubender Naturschönheit beschenkten Land prägen. Wenn das Ihr Interesse geweckt hat und Sie zwischen 15 und 18 Jahre alt und Englisch sprechen, finden Sie hier die wichtigsten Informationen zu unserem Austauschprogramm.

Als zukünftiger Austauschschüler entscheiden Sie selbst, welche Schule Sie für Ihr Abenteuer auswählen. Eine neuseeländische Schule zu besuchen ist nicht nur aufgrund der speziellen Fächer ein faszinierendes Erlebnis: Pazifisch-asiatische Sprachen und Maori, die Sprache der Indigenen Neuseelands, sucht man auf europäischen Lehrplänen vergeblich. Die hohe Qualität des neuseeländischen Bildungssystems hebt auch den Besuch der "gewöhnlichen" Fächer, wie der angebotenen Wirtschafts- und IT-Kurse, auf ein anderes Level.

Wir arbeiten unter anderem mit auf Naturwissenschaften, Künste, Sprachen, Technik oder andere Bereiche spezialisierten Schulen, sogenannten Profilschulen, zusammen. Ein weiteres außergewöhnliches Angebot ist Outdoor Education, die Sport mit dem (Über)leben in der Natur verbindet, sowie verschiedene Sportkurse, wie Segeln, Ski fahren und Kajak fahren.

Falls Sie von dieser breiten Auswahl an hervorragenden Schulen überfordert sind, stehen Ihnen die Neuseeland-Spezialisten aus unserem High School-Team gerne beratend zur Seite. Wir sind mit dem neuseeländischen Schulsystem ebenso wie mit dem Leben in Neuseeland bestens vertraut und freuen uns, Ihnen bei Fragen und Probleme behilflich zu sein.

Das neuseeländische Schuljahr wird in vier terms (Semester) unterteilt, die je zehn bis zwölf Schulwochen dauern. Es steht Ihnen frei, eines, zwei, drei, vier oder sechs terms lang zu bleiben.  

Im folgenden finden Sie die Bewerbungsfristen für die vier Starttermine des Austauschprogramms:
Beginn Januar
Beginn April
Beginn Juli
Beginn Januar

Schulaufenthalt in Neuseeland - Kostenfreie Beratung zum Schüleraufenthalt in Neuseeland





Name:

Email:

Nationalität:

Ab wann?

Wo soll es hingehen?

Welche Klasse möchtest du besuchen:

Interessen und Hobbies:

Wünsche zur High School:

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzrechtlinien zu!

Austauschprogramm Neuseeland

Erhalten Sie kostenfreie Informationen zum Austauschprogramm Neuseeland: 

Es findet normalerweise kein Austausch im eigentlichen Sinne statt. (Das heisst es kommt kein Austauschschüler im Gegenzug nach Deutschland)

Neuseeland Ausbildung hilft Eltern und Schülern kostenfrei:

  1. Auswahl - und Vorbereitungsgespräche
  2. Vermittlung einer geeigneten Gastfamilie und Schule
  3. Visumsbeschaffung
  4. Hin-und Rückflug
  5. Versicherungen
  6. Betreuung im Gastland (Weiteres Vorberreitungsseminar, eine
    Notfallhotline etc.)

Programmdauer des Schüleraustausch Neuseeland in staatlichen Schulen und Privatschulen

ca. 3 Monaten bis 1 Jahr angeboten,
Im Prinzip kann man jedoch auch länger in Neuseeland lernen.

Schüleraustausch Neuseeland Bewerbungskriterien 

Aufgeschlossenheit, Toleranz und Anpassungsfähigkeit
Interesse an einem Kulturaustausch
Schulische Leistung ist nicht so wichtig, eine mindestens ausreichende Englischnote ist aber in jedem Fall sehr hilfreich.

Bewerbungsprozess für einen Schüleraustausch Neuseeland

Einen längeren Aufenthalt in Neuseeland sollte man schon frühzeitig planen. 6 Monaten vor der Ausreise sollte man alles geplant haben.

Wir helfen Ihnen mit den Bewerbungsunterlagen und finden gemeinsam mit der Schule eine neuseeländische Gastfamilie.

Kosten des Neuseeland High School Aufenthaltes

1 Term 5.050 €
2 Terms 8.160 €
3 Terms 11.210 €
4 Terms 15.240 €
Auf einer Privatschule können die Schulgebühren teurer sein.
Kosten für die Schuluniform, Unterrichtsmaterialien, Schulausflüge etc. und Taschengeld.
Taschengeld ca 100-150 € im Monat.

Schuljahr in Neuseeland

Mountainview High School - Schuljahr Neuseeland - Schuljahr in Neuseeland - Kostenfreie BeratungDas neuseeländische Schuljahr an den Pflichtschulen (primary und secondary schools) Neuseelands sowie an den polytechnics beginnt das Schuljahr etwa Anfang Februar und endet Mitte Dezember, wobei die genauen Beginn- und Enddaten von den einzelnen Schulen abhängen.

Es wird in vier Semester („terms“) eingeteilt:

Term 1 läuft von Anfang Februar bis Anfang April;
Term 2 beginnt Mitte April und endet Anfang Juli;
Term 3 dauert von Mitte Juli bis Ende September und
Term 4 beginnt Mitte Oktober und endet Mitte Dezember.

Sie können Ihr Auslandsschuljahr mit den terms 1 oder 3 beginnen, aber sich nicht um die besonderen Veranstaltungen, die an Schulen mit Beginn des ersten Semesters abgehalten werden, zu bringen, empfehlen wir Ihnen, bei term 1 zu beginnen. Je nach Ihren Wünschen kann Ihr Schulbesuch in Neuseeland ein bis vier terms dauern.

Schüleraustausch Neuseeland - Blog, Erfahrungsberichte, Videos
Schüleraustausch Neuseeland Blog

Schüleraustausch Neuseeland - Blog

Wir freuen uns auf Deinen Erfahrungsbericht zum Schüleraustausch in Neuseeland

Möchtest auch Du gegen eine kleine Aufwandsentschädigung Erfahrungsberichte einsenden, dann wende dich an unser Team!

Schüleraustausch Neuseeland Erfahrungsbericht

Meine Familie ist wirklich toll. Ich habe 3 Geschwister, 2 Eltern...und eine Oma. Meine Geschwister sind ein Junge (9 Jahre) und zwei Mädchen (12 und 14 Jahre). Mein Vater ist Chemielehrer an der Cashmere Highschool (auch meine Schule) und die Mutter ist so eine Art Lehrerin, betreut aber nur die Kinder in der Pause. Granny (meine Oma) ist 86 Jahre alt und ist noch top fit.

Sie fährt noch Auto und trifft sich oft mit Freuden. Es kommen noch eine Menge Tiere: 2 Katzen, 2 Hasen, 1 Meerschweinchen und 1 Hund dazu. Das Haus ist
immer voll...

Wie schon gesagt, ich fühle mich wirklich wohl. Die Familie integriert mich sehr gut und das Essen ist auch wunderbar. Mein Vater ist ein sehr aktiver Mensch (wir gehen zweimal die Woche Kajaken), was natürlich gut für mich ist, da ich so fit bleibe. Das Haus ist super und ich habe von der Küche einen wunderschönen Blick auf die Stadt (ca 300.000 Einwohner). Und einen Pool gibt es auch, den ich aber leider noch nicht genutzt habe.

Schule:

Die Schule ist ein wenig anstrengend, da der normale Unterrichtsstoff (der oft schon auf Deutsch schwer ist) auf Englisch durchgenommen wird.

Sonst ist Schule wirklich toll, da die Lehrer die Internationale Schüler wirklich versuchen zu integrieren. Ich habe die Fächer Englisch (Pflicht), Mathe, Physik, Wirtschaft, Sport und Französisch gewählt. Englisch ist sehr schwer, da ich in einer normalen Englischklasse bin und wir gerade "Alfred Hitchcock Psycho" anschauen und die Schüler den Film analysieren sollen.

Mit Französisch habe ich auch Probleme, da ich erst vom Deutschen aufs Englische und dann aufs Französische übersetzen muss. Aber ich denke nach ein paar Wochen werde ich mich daran gewöhnen. Wie heißt es so schön: "Aller Anfang ist schwer".

Die Schule fängt um 8.45 Uhr an und endet um 15.05 Uhr (auch ungewohnt für mich so lange Schule zu haben).

Landschaft:

Die Landschaft ist wirklich ein Traum. Heute waren zwei weitere internationale Schüler der Cashmere Highschool mit mir in Sumner hiking - direkt an der Küste entlang.

Es ist einfach ein Traum!! Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, da es schwer ist die Umgebung zu beschreiben, aber es lohnt sich für einen Urlaub. Die Sonne ist sehr stark, da die Ozonschicht nicht sehr dick ist. Ich hatte schon meine ersten "neuseeländischen Sonnenbrand", nun creme ich mich aber immer ein. Das Wetter ändert sich sehr schnell, dass heißt man kann nicht gut planen, was man am nächsten Tag unternimmt.

Die Neuseeländer haben ein sehr schönes Englisch, dass heißt ich verstehe ca 98 Prozent und mit dem Reden fällt es mir auch langsam leichter.

So ich komme nun langsam zum Ende.

Ein Dank wollte ich noch aussprechen:

Dieser geht vorallem an meine Eltern, die mir den ganzen Aufenthalt organisiert haben. Danke auch an meine ganze restliche Familie, Freunde, meine Freundin, Lehrer und Bekannte, dass sie sich immer nach mir erkundigen. Dann will ich noch meinem Lehrer danken, der mich auf dieses wunderschöne Land aufmerksam gemacht hat und mir eine Bewertung meiner Leistungen geschrieben hat .

Danke auch an Australien-Ausbildung, die die Organisation übernommen haben und es damit ganz "easy" gemacht haben, diese Erfahrung wahr werden zu lassen.

Ich habe bestimmt ein paar Personen vergessen, aber bitte seit nicht sauer.

Ich danke einfach jeden der mir geholfen hat und mich unterstützt hat.

Danke!!!

Cheers
Philip S.

Schüleraustausch Neuseeland Videos

6 Wochen Schüleraustausch in Neuseeland

6 Wochen Schüleraustausch in NeuseelandSechs Wochen am Ende der Welt - wie ich mit meiner neuseeländischen Gastfamilie das Land der Schafe erkundete.
von Sabrina Dankel

Etwa 1600 Kilometer südöstlich von Australien gelegen liegt es: das Land, das –von uns aus gesehen- genau auf der anderen Seite der Erde liegt.

Das Ende der Welt, könnte man sagen. Doch spätestens seit der Herr der Ringe-Trilogie und King Kong wissen wir, dass Neuseeland weit mehr ist als nur „das andere Ende der Welt“ oder ein „Anhängsel von Australien“, als das es leider viel zu oft gesehen wird. Neuseeland, das ist ein Inselstaat im Südpazifik, der zwar zum Commonwealth of Nations gehört, jedoch trotzdem unabhängig ist.

Mit seiner unberührtenNatur, der vielfältigen Flora und Fauna und den freundlichen, fröhlichen Menschen und den Unmengen von Schafen zieht es seit einiger Zeit Touristen aus aller Welt an – nicht erst seit Herr der Ringe gilt Neuseeland als Geheimtipp. Und wie könnte man Land und Leute besser kennenm lernen als direkt in einer Familie?

Sechs Wochen verbrachte ich in einer neuseeländischen Familie als Gastschülerin, unternahm mit ihnen gemeinsam interessante Reisen, Kurztrips und Ausflüge und kam so dem Leben in Neuseeland, den Gewohnheiten und dem Alltag näher als ein Tourist es je könnte.

Schüleraustausch Neuseeland Christchurch

 Schüleraustausch Neuseeland Christchurch

Haere mai Aotearoa - Willkommen in Neuseeland - Philip Stark, 17 Jahre (Würzburg)

Nach ca. 31 Stunden Flugreise an das andere Ende der Welt kam ich endlich an meinem Reiseziel an – Christchurch in Neuseeland (NZ).

Ich freute mich auf das kommende 3/4 Jahr, aber natürlich war ich auch gespannt, was mich auf dem fremden Kontinent erwarten würde.

Seit dem letzten Frühjahr, als mein Englischlehrer mir Neuseeland empfohlen hatte, liefen die Vorbereitungen.

Das Team von Go To New Zealand/ Neuseeland Ausbildung war meinen Eltern und mir eine große Hilfe in der Bewältigung aller anstehenden Fragen und beim Ausfüllen und Übersetzen der Formulare und ich war froh, dass letzten Endes alles geklappt hat.

Ich erhielt die Zusage der Cashmere-Highschool, für drei Terms (ein Term entspricht etwa 1 / 4 Jahr) das 12. Schuljahr besuchen zu können.

In Deutschlandbesuchte ich zu dieser Zeit die 10. Klasse des Gymnasiums und der Sprung von der 10. Klasse in die 12. Klasse Cashmere-Highschool war nicht zu schwer und durchaus zu schaffen.

Hier könnt ihr einiges über meinen Schüleraustausch Aufenthalt nachlesen.

Schüleraustausch Neuseeland - Das Leben eines Austauschschülers, Verhaltensregeln für Austauschschüler in Neuseeland

Als Austauschschüler in Neuseeland zur Schule gehen

Schüleraustausch Neuseeland - Das Leben eines Austauschschülers, Verhaltensregeln für Austauschschüler in Neuseeland

Schüleraustausch nach Neuseeland

Schüleraustausch nach NeuseelandDo you speak English?

Sprachen sind wichtig. Nicht nur für ein erfolgreiches Berufsleben mittlerweile ein Muss, auch im privaten Bereich wirst du mit fließendem Englisch immer punkten. In Neuseeland wirst Du die Sprache nahezu perfekt lernen und so immer einen Vorteil in deinem Leben genießen können.

Egal, was dich interessiert, seien es die Landschaften Neuseelands, die interessante Geschichte, die reiche Kultur oder auch die Herr der Ringe – Kulissen – In Neuseeland wirst du nicht enttäuscht.

Egal welche Freizeitaktivitäten dir im Land der langen, weißen Wolke am nächsten liegen: Englisch wird dich hier den ganzen Tag umgeben. Auch, um dich mit deinen Freunden fließend austauschen zu können, wirst du die Sprache fliegend erlernen. Dieses multikulturelle Land wird es dir erleichtern. Lass dich inspirieren und sammel Eindrücke, die du zu Hause an deine Freunde weitergeben kannst.

Alle Menschen sind gleich, aber nicht alle haben den gleichen Horizont.
In diesem Jahr hast du die Möglichkeit, deinen zu erweitern! Mit deinen kulturellen Kompetenzen und deiner Weltoffenheit wirst du im späteren Arbeitsmarkt die Nase vorn haben! Die Sonne und die traumhafte Landschaft sind bei deinem Schuljahr aber auch keine schlechten Nebenwirkungen ☺

Um Verwirrung im Keim zu ersticken: Bei deinem Schulaustausch wird kein neuseeländischer Schüler bei deinen Eltern wohnen. In Neuseeland heißen alle Schüler ‚Austauschschüler‘, die für eine bestimmte Zeit die Gastschule besuchen.
Deine persönlichen Interessen stehen im Vordergrund!

Bei deiner Kurswahl werden in Neuseeland deine individuellen Interessen berücksichtigt! Anders als in deiner Heimatschule kannst du hier neben Mathe, Englisch und Biologie auch deine Favoriten, wie zum Beispiel spezielle Kunst- oder Sportkurse im Stundenplan unterbringen.

Erfolgreiches Lernen ist also vorprogrammiert und der Spaßfaktor hoch!  Im Jahr 2000 sind die neuseeländischen Schüler übrigens unter die ersten sechs Plätze gekommen. Und in deiner wohlverdienten Freizeit und in den Ferien, die nach jedem Trimester ein bis zwei Wochen andauern, kannst du dann das Land bereisen und die vielseitige Landschaften kennenlernen und den Schafen ‚Hallo‘ sagen.
Die intensive Betreuung jedes einzelnen Schülers besitzt einen hohen Stellenwert an Neuseelands Schulen, was auch das hohe Bildungsniveau ausmacht. Zudem trägt auch die geringe Klassengröße hierzu bei. Dein persönlicher Betreuer der Schule ist während deines Austauschjahres für dich zuständig.

Auf Englisch nennt er sich Overseas Student Counselor oder Guidance Counselor. Dessen Aufgabenbereich liegt nur im Bereich der internationalen Schüler und hilft dir bei der Erstellung deines Stundenplans und bei allen Fragen, die du hast.

In  Neuseeland gehen die Schüler 13 Jahre lang zur Schule, entweder auf die High School, die Grammar School oder dem College. Um für die höheren Klassen zugelassen zu werden, muss eine Prüfung bestanden werden, danach können sechs Fächer ausgewählt werden, die einem besonders am Herzen liegen. Die Schulzeiten liegen von 9.00 bis 15.00 Uhr. In deiner einstündigen Mittagspause kannst du dich mit deinen Freunden über deinen Schulalltag austauschen und gemeinsame Freizeitaktivitäten planen.

Verhaltensregeln für den Schüleraustausch Neuseeland

Verhaltensregeln für den Schüleraustausch Neuseeland - Waihi CollegeWenn Sie an einem Schüleraustausch mit einer neuseeländischen Partnerhighschool teilnehmen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld unbedingt mit den dort gängigen Verhaltensregeln befassen. Ihr Aufenthalt in Neuseeland dient nicht nur Ihrem privaten Vergnügen, sondern sollte eine Bereicherung für Ihre Ausbildung sein. An neuseeländischen Schulen gelten andere Regeln, als an Ihrer Schule im Heimatland. Sie müssen sich als Austauschschüler besonders diszipliniert verhalten und den Regeln gehorchen. Ansonsten geraten Sie in Gefahr Ihr Visum zu verlieren und müssen Neuseeland vorzeitig verlassen.

Sie müssen täglich rechzeitig vor Unterrichtsbeginnen eintreffen und an allen planmäßigen Fächern und Veranstaltungen der Schule teilnehmen. Sie sollten zum Lernen gewillt sein und alle Ihre Hausarbeiten pünktlich erledigen. Bücher und Schreibmaterialen müssen Sie in der Pause vorbereiten, damit Sie während des Unterrichts niemanden stören. Falls Sie ohne entsprechende Begründung weniger als 80 Prozent des Schulunterrichts besuchen, wird die Schule Ihre Eltern und das Immigrationsbüro zu Rate ziehen. Sie laufen Gefahr Ihr Studentenvisum zu verlieren und müssen ausreisen.

Alle Schüler in Neuseeland tragen eine Schuluniform. Auch Austauschschüler müssen sich an diese Tradition anpassen und sollten nur eine ordentliche Uniform ohne unerlaubte Extras tragen. Sie dürfen sich außerdem nur zu genehmigten Zeiten am Schulgelände aufhalten und Schuleigentum nur mit Sorgfalt benutzen. Dazu gehören alle Einrichtungen und technischen Apparate, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wenn Sie etwas mutwillig zerstören, müssen Sie mit strengen Konsequenzen rechnen.

Unterlassen Sie es, auf dem Schulgelände zu rauchen. Während des gesamten Austauschprogramms gilt zusätzlich strenges Alkohol- und Drogenverbot. Bei einem groben Regelverstoß wird Ihr Austauschprogramm automatisch beendet und Sie werden nach Hause geschickt. Ihre Ausgehzeiten bestimmen nicht Sie selbst, sondern Ihre Gasteltern, für die Sie abends immer telefonisch erreichbar sein müssen.

Tragen Sie einen Helm, falls Sie in Neuseeland Rad fahren und beachten Sie die Straßenverkehrsordnung, damit Sie sich nicht strafbar machen. Sie sollten generell während des gesamten Aufenthalts darauf achten, nicht gegen die neuseeländischen Gesetze zu verstoßen. Übernachtungen bei Mitschülern oder ähnliche Unternehmungen müssen von einem Erwachsenen überwacht werden, der auch verantwortungsbewusst erscheint.

Alle Ausflüge oder Reisen, die nicht im Rahmen Ihres Schulprogramms stattfinden, müssen Sie genehmigen lassen und die Aktivitäten bedürfen ebenfalls einer erwachsenen Aufsichtsperson. Wenn Sie gegen die Verhaltensregeln verstoßen, kann dies für Sie gesonderte Maßnahmen oder den Ausschluss aus dem Programm bedeuten. Wenn dieser Fall für Sie zutrifft, bekommen Sie Ihre Studiengebühren nicht, auch nicht anteilig, zurückbezahlt. Sie und Ihre Eltern müssen vor Abreise die Verhaltensregeln der High School akzeptieren und unterzeichnen.

Schüler in Neuseeland

Verhaltensregeln für High School Schüler in Neuseeland

Alle Personen, die an einem Schüleraustauschprogramm teilnehmen, müssen sich im Vorfeld mit den Verhaltensregeln der Partnerhighschool auseinandersetzen. Der Aufenthalt in Neuseeland soll nicht primär dem Vergnügen, sondern der Ausbildung dienen. In Neuseeland gelten andere Richtlinien als an Schweizer Schulen, daher ist es wichtig, dass sich alle Austauschschüler diszipliniert und den Regeln entsprechend verhalten. Falls es zu groben Regelverstößen kommt, droht dem Betroffenen der Ausschluss aus dem Programm.

Als Austauschschüler musst du täglich pünktlich zum Unterricht und zu anderen schulischen Veranstaltungen erscheinen. Du muss gewillt sein zu lernen, deine Hausaufgaben rechtzeitig erledigen sowie Bücher und Schreibmaterialien in der Pause vorbereiten. Es ist deine Pflicht, an allen planmäßigen Fächern des Schulunterrichts teilzunehmen. Wenn du ohne akzeptable Erklärung mehr als 20 Prozent des Unterrichts versäumst, werden deine Eltern und das Immigrationsbüro informiert. In diesem Fall wirst du mit Sicherheit dein Studentenvisum verlieren und zurück in dein Heimatland geschickt.

In Neuseeland müssen alle Schüler eine ordentliche Uniform tragen. Als Austauschschüler solltest du nicht durch unerlaubte Extras wie Schmuck usw. auffallen. Du darfst dich nur zu den genehmigten Zeiten am Schulareal aufhalten und solltest Schuleigentum wie Einrichtungen oder technische Apparate immer mit äußerster Sorgfalt benutzen. Mutwillige Zerstörung von Schuleigentum kann zu strengen Konsequenzen, wie dem Ausschluss vom Unterricht führen.

Es ist dir untersagt auf dem Schulareal zu rauchen. Außerdem solltest du dir darüber im Klaren sein, dass während des gesamten Aufenthalts strenges Alkohol- und Drogenverbot für dich gilt. Ein Verstoß gegen diese Regel kann ebenfalls zu einer Beendigung des Austauschprogramms führen. Deine Ausgehzeiten bestimmst nicht du selbst, sondern deine Gasteltern. Falls du abends ausgehst, musst du für deine Gasteltern immer telefonisch erreichbar sein.

Vergiss nie einen Helm zu tragen, wenn du mit dem Fahrrad unterwegs bist, da dies ansonsten laut der Straßenverkehrsordnung von Neuseeland strafbar ist. Achte generell darauf, nicht mit den neuseeländischen Gesetzen in Konflikt zu geraten. Wenn du bei einem Mitschüler übernachten möchtest, bitte deine Gasteltern um Erlaubnis. Außerdem muss ein verantwortungsbewusster Erwachsener Übernachtungen und andere Aktivitäten dieser Art beaufsichtigen.

Ausflüge oder Reisen, die nicht von der Schule organisiert werden, bedürfen einer Genehmigung und müssen ebenfalls von einem verantwortungsbewussten Erwachsenen überwacht werden. Verstöße gegen alle diese Verhaltensregeln können von gesonderten Maßnahmen für den einzeln bis zur Beendigung des Austauschprogramms führen. Falls dieser Fall eintritt, werden die Studiengebühren, auch nicht anteilig, rückerstattet. Jeder Teilnehmer sowie ein Erziehungsberechtigter müssen den Verhaltensregeln zustimmen.

Erlebnisorientiertes Lernen in Neuseeland

Wer ein Austauschjahr an einer neuseeländischen Schule absolviert, kommt unter Umständen auch mit den vielseitigen und weitverbreiteten Outdoor Education Programmen in Kontakt. Dabei begeben sich die Schüler raus aus dem Klassenzimmer und müssen ihre praktischen Fähigkeiten in der freien Natur unter Beweis stellen. Die neuseeländischen Schulen verfolgen damit den Ansatz des ganzheitlichen Lehrens und Lernens, das bedeutet, dass die Schüler nicht nur akademisches Wissen vermittelt bekommen. Sie müssen die gelernte Theorie bei einem Ausflug in die Natur auch anwenden können. Durch diesen Lernansatz verbessert sich nicht nur die Sozialkompetenz der Schüler, ihre persönliche Entwicklung wird zusätzlich gefördert.
 
Die Schüler werden unter strengen Sicherheitsstandards mit den Herausforderungen der neuseeländischen Natur konfrontiert. Um ihre Aufgaben zu bestehen, müssen sie zusammenhalten, was den Teamgeist innerhalb der Klassengemeinschaft erheblich fördert. Durch verschiedene sportliche Aktivitäten wie Kajak fahren, Snowboarden oder Klettern verbessert sich nicht nur die körperliche Fitness der Schüler, ihr Selbstvertrauen und ihre Ausdauer erhöhen sich nach jeder Aktivität. Durch den Unterricht an der frischen Luft bekommen die Schüler eine Abwechslung zu ihrem alltäglichen Leben geboten, die sie so schnell nicht vergessen werden.
 
Internationale Schüler dürfen nicht vergessen, sich an den Outdoor Education Programmen zu beteiligen. Der Unterricht im Freien hilft dabei, die eigene Position in der Klasse oder Schulgemeinschaft zu festigen, außerdem bietet das Programm tolle Möglichkeiten, um die einzigartige Natur und Landschaft von Neuseeland besser kennenzulernen.





Email:

Name:

Termine:

Welche Klasse möchtest du besuchen:

Wie gut ist dein Englisch:

Weiteres:

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzrechtlinien zu!

Jobs für Schüler in Neuseeland - Unser Team sucht motivierte Schüler, die während ihrer Zeit in Neuseeland ein wenig das Taschengeld aufbessern möchten.

Jobs für Schüler in Neuseeland - Unser Team sucht motivierte Schüler, die während ihrer Zeit in Neuseeland ein wenig das Taschengeld aufbessern möchten.

Jobs für Schüler in Neuseeland

Unser Team sucht motivierte Schüler, die während ihrer Zeit in Neuseeland ein wenig das Taschengeld aufbessern möchten. Dabei sind vor allem Engagement, gutes selbstständiges Arbeiten und die Liebe zum Schreiben wichtig. Alles was du sonst noch benötigst sind ein eigener Laptop und eine Internetverbindung.

Auf unserer “Jobs in Neuseeland” Seite findest du umfangreiche Informationen zu unseren Journalismus Jobs. Als selbstständiger Reisejournalist kannst du dir deine Arbeitszeiten flexibel einteilen und so neben deinen Abenteuern in der neuseeländischen Wildnis oder neben dem Wälzen deiner Schul-Bücher etwas dazu verdienen. Nichts ist vor deiner Kameralinse sicher? Dann bewirb dich jetzt ausserdem als Fotograf in unserem Network und verdiene dir etwas mit qualitativ hochwertigen Neuseeland Bildern dazu.

Als Student oder auch als Schüler mit schweizerischem, österreichischem oder deutschen Reisepass darfst du generell nicht mehr als 20 Stunden die Woche arbeiten während dein Kurs läuft. Hast du Ferien kannst du Vollzeit arbeiten.

Wenn du deinen neuseeländischen Schulabschluss hinter dir hast und über 18 bist, kannst du überlegen ob du noch eine Weile in Neuseeland jobben möchtest. Beim Work and Travel Neuseeland als Backpacker gelten andere Regeln als für Schüler mit einem Studentenvisum. Unter dem Work/Holiday Visum Neuseeland darfst du für 12 Monate im Land reisen, aber nur sechs Monate bei einem Arbeitgeber sein. Bitte informiere dich vor deiner Abreise über die Gesetze und Regelungen für dein spezielles Visum bei dem neuseeländischen Immigrationsservice.

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann bewirb dich noch heute für einen unserer Journalismus Jobs und sende uns deine Neuseeland Bilder gleich mit.

©2017 Go to New Zealand

0
Connecting
Please wait...
Schick eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
    Wir sind online!

     Chatte mit uns. Wir sind online

    * Name
    * Email
    * Nachricht
    Wir sind online!
    Feedback

    Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

    How do you rate our support?

      Log in with your credentials

      Forgot your details?