Visum Neuseeland

Visum Neuseeland Beratung - Welches Visum für Neuseeland beantragen?

Visum für Neuseeland

Visum für NeuseelandSie können in Neuseeland bis zu drei Monate problemlos mit einem Touristenvisum reisen und studieren. Wenn Sie jedoch als Au Pair arbeiten möchten brauchen Sie ein Arbeitsvisum. Wenn Sie Ihren Bildungsurlaub oder Auslandssemester Neuseeland gerne etwas länger genießen oder diesen vielleicht sogar mit einem Nebenjob vor Ort unterstützend finanzieren und um praktische Erfahrungen ergänzen möchten, können Sie entweder ein Studentenvisum oder ein Work and Holiday Visum beantragen.

Unser berät Sie gerne bei der Auswahl einer geeigneten Sprachschule und unterstützt Sie auch beim Visumsantrag sowie der gesamten Organisation Ihres Aufenthaltes in Neuseeland. Unsere Serviceleistungen sind für Sie kostenlos, da diese durch die Gebühren, welche die Sprachschulen in Neuseeland erheben, abgedeckt sind.

Informieren und bewerben Sie sich über unsere Berater und erhalten Sie eine kompetente Beratung und umfassende Betreuung gratis.

Einwanderer Visum Neuseeland

Visum Neuseeland Service

Es gibt verschiedene Visamöglichkeiten für Neuseeland. Wer einwandern möchte, braucht ein dauerhaftes Visum. Voraussetzungen sind u.a. sehr gutes Englisch, eine gesuchte Qualifikation und ein Alter von 18 - 44 Jahren. Für Neuseeland gelten ähnliche Bedingungen für die Einreise und Arbeitserlaubnis in Australien. Auch gibt es "Working Holidays" für 1 Jahr in Neuseeland.

Auch in Neuseeland erhalten Einwanderungsbewerber Punkte für eine dem neuseeländischen Bedarf entsprechende Ausbildung. Deshalb lohnt es sich in Neuseeland zu studieren. Berufserfahrung und gute Englischkenntnisse sind ebenfalls für eine Einwanderung wichtig. Ein Arbeitgeber muss nachweisen, dass kein neuseeländischer Bewerber den Job ausüben kann. Die Liste gesuchter Qualifikationen heißt OSL (Occupational Shortages List).

Fragen zum Neuseeland Visum

Neuseeland VisumWelches Visum ist für die Einreise nach Neuseeland erforderlich? Wie beantrage ich ein Studentenvisum oder eine Arbeitserlaubnis? Wer benötigt eine Arbeitserlaubnis?

Diese und ähnliche Fragen erreichen uns immer wieder. Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie einge Infos zum Visum für Neuseeland zusammengestellt.

Wenn Sie spezielle Fragen zum Thema Visum haben, können wir diese gerne an unsere registrierten Immigration Agents weiterleiten.

Neuseeland Visum zum Arbeiten

Neuseeland Visum zum ArbeitenWer für einige Zeit in Neuseeland arbeiten möchte, hat verschiedene Möglichkeiten:

"Temporary Employer Sponsored Worker" werden von einem neuseeländischen Unternehmen, das keine einheimischen Arbeitnehmer mit entsprechenden Fähigkeiten finden kann, angeworben. Aufenthaltsdauer bis 4 Jahre.

18- bis 30-Jährige können mit dem "Working Holiday Maker Visum" einreisen und dürfen 12 Monate bleiben und arbeiten - jedoch nie länger als 3 Monate beim selben Arbeitgeber. Ausführliche Infos zu diesen und allen weiteren Visum-Varianten gibt es auf den Seiten der Immigrationsbehörde.

International Students: 1.Beantragung eines Studentenvisas 2.Beantragung eines Arbeitsvisas für Studenten

Die Erlaubnis zur Einwanderung nach Neuseeland bedeutet noch keine Jobgarantie. Dass man in seinem erlernten Beruf weiterarbeiten kann, ist nicht immer sicher und Flexibilität sowie evtl. Interesse an einer Weiterbildung wichtig.

Kostenfreier Service für Visum Neuseeland Bewerber mit Ausbildungswünschen

Kostenfreier Service für Visum Neuseeland Bewerber mit AusbildungswünschenStudium in Neuseeland / Berufsausbildung und Weiterbildung

  1. Go To New Zealand vermittelt Berufsausbildungsplätze, Weiterbildungen und hilft Studienbewerbern einen Studienaufenthalt in Neuseeland zu arrangieren und zu gestalten.
  2. Einschreibung: Neuseeländische Einrichtungen entscheiden selbst, ob ein ausländischer Auszubildender an ihren Schulen zugelassen werden kann. Eine Einschreibung ausländischer Student(inn)en kann nur erfolgen, wenn eine entsprechende Registrierung beim neuseeländischen Bildungsministerium vorliegt.
  3. Go To New Zealand verschickt auf Anfrage Informationsmaterial und Antragsformulare für eine Einschreibung für private Berufsfachschulen und öffentliche Studieneinrichtungen. Es wird in allen Fällen eine Studiengebühr erhoben.
  4. Die Neuseeländischen Schulen für Berufsausbildung sind international anerkannt und haben mit ihren Programmen, die auf akademische Inhalte ebenso viel Wert legen wie auf die persönliche Entfaltung und gesellschaftliche Entwicklung, einen exzellenten Ruf.
  5. Eine Berufsausbildung in Neuseeland ist insofern attraktiv, da die Berufsausbildung dem Dualsystem der deutschen Berufsausbildung entspricht.
  6. Ausländische Student(inn)en sind willkommen an Neuseelands öffentlichen Bildungseinrichtungen und privaten Berufsfachschulen. Die Berufsausbildung in Neuseeland dauert durchschnittlich 2 Jahre. Ob Unterkunft bei einer Gastfamilie, in einem Studentenwohnheim oder privat bleibt Studienbewerbern von Go To New Zealand überlassen.
  7. Go To New Zealand bietet Ihnen kostenfreie Beratung und Vermittlung von Studienplätzen. Sie zahlen lediglich die Studiengebühren direkt an das neuseeländische Institut.
  8. Go To New Zealand gewährleistet einen professionellen Service, um den Antragsprozess so schnell, leicht und reibungslos wie möglich zu gestalten. Desweiteren stehen wir bei Fragen und Problemen vor Ort assistierend zur Seite. Wir informieren Sie gern persönlich über unsere vielfältigen Kurse (wie IT, Businesstudien, Marketing, Tourismus, Gastronomie uvm.) an Institutionen und Universitäten in Regionen Ihrer Wahl.
  9. Absolventen der neuseeländischen Ausbildungseinrichtungen wissen, dass ihre Abschlüsse und Fähigkeiten bei Arbeitgebern hoch anerkannt sind.

Weitere Informationen zum Visum Neuseeland

Schülervisum Neuseeland

Schülervisum Neuseeland

Schülervisum Neuseeland

Mit einem Schülervisum dürfen ausländische Schüler und Studenten ein Studium an einer neuseeländischen Bildungseinrichtung aufnehmen (High School, Universität, Berufsschule, etc.). In der Regel soll ein Vollzeitstudium aufgen...

Studentenvisum Neuseeland

Studentenvisum Neuseeland

Studentenvisum Neuseeland

Ein Studentenvisum Neuseeland wird in der Regel für ein Vollzeitstudium an einer neuseeländischen Ausbildungseinrichtung vergeben. Hierbei ist unerheblich, ob es sich um eine staatliche oder private Einrichtung handelt oder o...

Working Holiday Visum Neuseeland

Working Holiday Visum Neuseeland

Working Holiday Visum Neuseeland mit Go To New Zealand - Working Holiday Visum für Neuseeland

Das Working Holiday Visum Neuseeland wird nur einmal im Leben erteilt.

Da ein großes Interesse an unserem Neuseeland Programm b...

Arbeitsvisum Neuseeland

Arbeitsvisum Neuseeland

Arbeitsvisum Neuseeland - Beratungen zum Arbeitsvisum für Neuseeland - Registrierte Migration Agents helfen bei der Beantragung eines Arbeitsvisums für Neuseeland.

Welches Arbeitsvisum für Neuseeland

Grundsätzlich gil...

Neuseeland Besuchervisum

Neuseeland Besuchervisum

Besuchervisum Neuseeland

Visitor Visa New Zealand
Bleibt man länger als 3 Monate, kann man ein sogenanntes Besuchervisum beantragen, dass einen Aufenthalt von bis zu 9 Monaten in Neuseeland ermöglicht, welchen man innerhalb von 18 Monaten antreten m...

Neuseeland Visum - aber welches?

Für die Einreise und den Aufenthalt in Neuseeland ist, anders als in den Ländern der EU, ein Visum nötig. Dabei gibt es verschiedene Typen von Visa, je nachdem, für welchen Zweck und welchen Zeitraum man es benötigt. Bei einer Aufenthaltsdauer bis zu drei Monaten ist es nicht nötig, im Vorhinein Papiere zu beantragen - am Flughafen wird einfach ein Stempel in den Reisepass gedrückt. 

Reist man wieder aus, wird eine Bearbeitungsgebühr von derzeit 10 neuseeländischen Dollar erhoben.

Ein wenig komplizierter wird es, wenn man einen längeren Aufenthalt plant. Hier ist es wichtig, vorher genau zu wissen, welches Neuseeland Visum das passende ist.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten: möchte man an einer neuseeländischen Schule ein Auslandsjahr verbringen oder an einer Universität studieren, ist ein "Student Visa" das Richtige.

Mit ihm dürfen ausländische Schüler und Studenten offiziell anerkannte neuseeländische Schulen und Universitäten besuchen. Unter Umständen ist es möglich, das Studentenvisum auch noch vor Ort zu beantragen.

Allerdings gilt: erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Mit einem Studentenvisum darf man nach dem Ende des Schul- bzw. Studienjahres nicht reisen. Hierfür wird ein weiteres Visum für Urlauber erforderlich, welches in der Regel aber problemlos ausgestellt wird. Mit diesem Besuchervisum darf man drei Monate reisen, dabei allerdings nicht arbeiten.

Das gilt auch für Studenten, die keinen Studienabschluss bzw. ein Diplom in Neuseeland mit einer Mindestdauer von zwei Jahren anstreben.

Als Urlauber kann man sein Visum nach Ablauf der drei Monate Reisezeit noch mehrmals verlängern, bis zu einer Aufenthaltsdauer von insgesamt neun Monaten.

Wer sich weiterbilden möchte, hat im Rahmen des Besuchervisums die Möglichkeit, z.B. einen Sprachkurs von höchstens drei Monaten Dauer zu absolvieren.

Wer beim Reisen etwas Geld verdienen möchte, für den bietet sich ein Working Holiday Visum an. Es richtet sich an junge Menschen, die das Land bereisen und die Fahrtkosten dabei durch Gelegenheitsjobs, z.B. als Farmarbeiter, decken möchten. Das Working Holiday Visum muss bereits von zu Hause aus beantragt werden, es wird nur ein Mal im Leben vergeben und ist für ein Jahr gültig.

Bei Fragen zum passenden Visum und zur Beantragung beraten wir Sie gerne.

PR Visum Neuseeland

Neuseeland Visum beantragen - Permanenter Aufenthalt in Neuseeland

Ein kleiner Einblick in das Visa-System

Wenn man in Neuseeland auf Dauer leben und arbeiten möchte, ist die Beantragung einer Daueraufenthaltserlaubnis nötig. Dabei unterscheidet man zum einen das Resident Visa und das Permanent Resident Visa. Beide dieser Visa erlauben einen dauerhaften Aufenthalt in Neuseeland, unterscheiden sich aber in der Handhabung der Reisebestimmungen.
Während man mit dem Permanent Resident Visa uneingeschränkt inner- und außerhalb von Neuseeland reisen kann, ist man mit dem Resident Visa zeitlich eingeschränkt. Es erlaubt einem 24 Monate inner- und außerhalb von Neuseeland zu reisen.

Resident Visa

Wenn Sie in Neuseeland dauerhaft leben möchten, ist zunächst ein Resident Visa zubeantragen. Damit hat man die Möglichkeit in Neuseeland zu leben, zu studieren und zu arbeiten. Um dieses zu erhalten muessen Sie in eine der vom Goverment aufgestellten Kategorien passen.

Die Skilled Migrant Category (SMC) bezieht sich dabei auf berufliche Fähigkeiten. Dafür muss man unter 55 Jahren sein, bestimmte Charaktereigenschaften nachweisen (das bezieht sich auf die kriminelle Vergangenheit), medizinisch Gesund sein und seine Englisch – Kenntnisse nachweisen. Dafür wird ein spezielles Punktesystem verwendet. Somit werden Punkte für das Alter, die Erfahrungen, Qualifikationen und berufliche Vermittelbarkeit vergeben. Das Investing and doing business in Neuseeland bezieht sich auf potenzielle Unternehmer die zum Wirtschaftswachstum im Land beitragen sollen.  Es werden Möglichkeiten geschaffen um Unternehmen zu kaufen oder zu gründen. Dabei wird unter Investoren (Investor-categorie) und Unternehmern (Entrepreneur categorie) unterschiedenen.  Für diese Kategorien gibt es viele unterschiedliche Bestimmungen und Richtlinien die das Alter, die Arbeitserfahrung, Finanzierungsmöglichkeiten, Sprachkenntnisse, Gesundheitszustand und Charakterzeuge einbeziehen.

Darüberhinaus gibt es die Family Kategorie, die es Partnern, Kindern und Eltern ermöglicht in Neuseeland zu leben und zu arbeiten. Für die einzelnen Familienmitglieder gelten unterschiedliche Bestimmungen und Regelungen. Bei der Partnership Policy wird dem Lebensgefährten ein Aufenthalt in Neuseeland ermöglicht. Nachgewiesen werden muss, dass die Beziehung über 12 Monate andauert. Möchte man seine Kinder nach Neuseeland holen, ist darauf zu achten, dass diese nicht über 24 Jahre sein duerfen.
Das Resident Visa gilt im Normalfall für 2 Jahre und kann dann von dem permanent resident Visa abgelöst werden.

Permanent resident Visa

Nach dem man 2 Jahre in Neuseeland mit dem Resident Visa gelebt und gearbeitet hat, kann man das permanent resident Visa beantragen. Dafür muss man zusätzlich noch eine von fünf  Kriterien erfüllen.

  1. Genug Zeit in Neuseeland verbracht: Insgesamt sollte man mehr als 184 Tage pro Jahr im ständigen Wohnsitz in Neuseeland verbracht haben. Hat man für seinen Wohnsitz Steuern die gesetzlichen Steuern abgeführt. Dafür ist der Nachweis der Steuererklärung wichtig.
  2. Investitionen in Neuseeland: Es wird beurteilt ob man alle Vorraussetzungen während der resident Periode erfüllt hat und welche Summen man im Land investiert hat.
  3. Unternehmen in Neuseeland: Wenn man das Residence Visa unter der Kategorie Business bekommen hat, muss man den Erfolg seiner Unternehmung nachweisen. Dabei gibt es bestimmte Auflagen die erreicht werden müssen.
  4. Gegründete Basis in Neuseeland: Darunter zählt Familiengründung,  Hauskauf sowie Vollzeitbeschäftigung.

Bei der Beantragung der Visa ist darauf zuachten, dass diese mit allen nötigen Formularen eingereicht werden. Ist die Beantragung Fehlerhaft, kann dies zur Ablehnung führen.

Genauere Informationen und eine ausführliche Beratung zum Thema Visa erhalten Sie von den New Zealand Immigration Concepts Agents.

Visum Neuseeland

Checking...

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message...

Schnellanfrage

Visum für Neuseeland - Welches Visum für Neuseeland?

Neuseeland Visum

Wenn man nach Neuseeland reisen möchte, benötigt man neben einem gültigen internationalen Ausweisdokument auch ein Visum für die Einreise und den Aufenthalt. Dabei kommt es darauf an, für welche Gelegenheit und vor allem für wie lange man gedenkt, sich in Neuseeland aufzuhalten. Wenn man nicht länger als drei Monate bleiben will, ist es zum Beispiel gar nicht nötig, sich im Vorfeld um die Beantragung eines Visums zu kümmern, denn dann wird am Flughafen in Neuseeland der Reisepass einfach mit dem entsprechenden Stempel versehen. Kosten fallen dann bei der Ausreise an, die sich allerdings in Grenzen halten: Mit 10 neuseeländischen Dollars wird man zur Kasse gebeten. So weit, so gut.

Wenn man sich für einen Aufenthalt in Neuseeland entschließt, der länger als drei Monate dauern soll, muss man im Vorfeld das entsprechende Visum beantragen und sich daher gut informieren, welches Visum das geeignete für seine individuelle Situation ist.


Das Student Visa

Wenn Du planst, ein Auslandsjahr an einer neuseeländischen Schule oder Universität zu absolvieren, dann ist das Studentenvisum das Richtige für Dich. Das Studentenvisum erlaubt den internationalen Studentinnen und Studenten offiziell den Besuch einer Schule oder Universität in Neuseeland. Empfehlenswert ist die Beantragung des Visums im Vorfeld Deiner Reise, es kann aber auch noch vor Ort in Neuseeland besorgt werden. Das Studentenvisum erlaubt Dir neben dem Besuch einer Schule oder Universität auch die Aufnahme einer Arbeit im Umfang von höchstens 20 Wochenstunden (innerhalb der Semsterferien sogar unbegrenzt).


Touristenvisum

Wenn Du planst, nach Deinem (einjährigen)  absolvierten Sprachkurs, Auslandsjahr oder Universitätskurs noch auf Reisen innerhalb in Neuseeland zu gehen, musst Du ein zusätzliches Touristenvisum beantragen, das Dir erlaubt, drei Monate in Neuseeland zu reisen. Du darfst mit dem Touristenvisum übrigens auch einen Sprachkurs oder ein anderes Bildungsangebot in Anspruch zu nehmen, das die Dauer von drei Monaten allerdings nicht überschreiten darf. Bitte beachte außerdem, dass Du mit einem Touristenvisum nicht in Neuseeland arbeiten darfst. Übrigens: Du darfst Dein Touristenvisum auch bei Bedarf auf bis zu neun Monate verlängern.


Working Holiday Visum

Reisen und dabei Geld verdienen: Working Holiday in Neuseeland oder Australien ist nach wie vor eine der beliebtesten Möglichkeiten, sich den Auslandsaufenthalt durch Nebenjobs selbst zu finanzieren. Im Gegensatz zum Studentenvisum erlaubt das Working Holiday Visum eine unbegrenzte zeitliche Arbeitserlaubnis. Beachte aber bitte, dass Du damit nicht länger als drei Monate an einer Sprachschule studieren darfst. Das Working Holiday Visum muss, genau wie das Studentevisum auch, bereits von Zuhause aus beantragt werden.

Wenn Du weitergehende Fragen zum Thema Visum für Neuseeland hast und kostenlose Hilfe bei der Beantragung möchtest, wende Dich bitte an uns!

Visum Neuseeland Beratung für Backpacker und Studenten

Visum NeuseelandSie können in Neuseeland bis zu drei Monate problemlos mit einem Touristenvisum reisen und studieren. Wenn Sie Ihren Bildungsurlaub oder Auslandssemester Neuseeland gerne etwas länger genießen oder diesen vielleicht sogar mit einem Nebenjob vor Ort unterstützend finanzieren und um praktische Erfahrungen ergänzen möchten, können Sie entweder ein Studentenvisum oder ein Work and Holiday Visum beantragen.

Unser Team berät Sie gerne bei der Auswahl einer geeigneten Sprachschule und unterstützt Sie auch beim Visumsantrag sowie der gesamten Organisation Ihres Auslandsstudium Neuseeland. Unsere Serviceleistungen sind für Sie kostenlos, da diese durch die Gebühren, welche die Sprachschulen in Neuseeland erheben, abgedeckt sind.

Informieren und bewerben Sie sich über unsere Studienberater und erhalten Sie eine kompetente Beratung und umfassende Betreuung gratis.

Visum für Neuseeland verlängern

Möglichkeiten zum Statuswechsel

Einmal in Neuseeland, könnt ihr den Status Eurer Erlaubnis ändern lassen sofern ihr entsprechende Vorraussetzungen erfüllt.

Lizensierte Einwanderungsberater beraten zu folgenden Visaoptionen:

  1. Langzeit Zeitarbeiter
  2. Student
  3. Einwohner, unter den Bedingungen der Einwanderungsgesetze.

Visum Neuseeland - Wer kann helfen?

  • Registrierte Immigration Agents:
    Arbeitsvisum, Sponsorship, Familienvisa, Permanent Residence ... und alle anderen Visamöglichkeiten
  • Registrierte Education Agents:
    Visum für Schüler, Studenten, Sprachschüler, Praktikanten und Working Holiday Maker und wer sich nach Neuseeland kommt um sich weiterzubilden...

Neuseeland Visum für Studenten

 

Grundsätzlich ist für einen länger als drei Monate dauernden Studienaufenthalt in Neuseeland ein Studentenvisum erforderlich, auf Antrag beinhaltet dieses die Möglichkeit, 20 Stunden pro Woche zu arbeiten.

Unterlagen für das neuseeländische Studentenvisum

  • Quittung über die Bezahlung der Studiengebühren und Offer Letter der neuseeländischen Insitutution (Universität, Polytechnic, High School, Sprachschule) mit Angaben zum Studiengang und den vollen Studiengebühren (bei Studienprogrammen deren Dauer ein Jahr überschreitet, die Gebühren für ein Jahr)
  • Nachweis über ausreichend finanzielle Mittel für die Dauer des Aufenthaltes (Der Nachweis wird über das "Financial Undertaking for a Student" Formular 1014) oder ein Kontoauszuges + Schreiben von den Eltern oder einer Bank (mindestens EUR 500,- pro Monat Aufenthalt).
  • Bei einem Aufenthalt von weniger als 12 Monaten Nachweis über ein Rückflugticket.
  • Reisepass (dieser sollte noch mindestens 3 Monate über die gewünschte Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein) + aktuelles Passbild.
  • Unterkunftbestätigung (von dem Insitut oder einer Privatperson, die dem Studierenden Unterkunft gewährt)
    Studierende, deren Aufenthalt länger als zwei Jahre dauern wird, müssen für ihr Studentenvisum auch ein polizeiliches Führungszeugnis vorweisen und eine medizinische Untersuchung durchführen lassen. Die Untersuchung wird von einem Amtsarzt der neuseeländischen Botschaft durchgeführt und erfordert das Formular NZIS 1007 - Medical and X-ray Certificate Form.
  • Antragsgebühr 

Wichtige Hinweise zur Bearbeitung des Visumantrages

Die Bearbeitungszeit für den Visumantrag beträgt ca. 5 Wochen. Das Studentenvisum wird für die auf dem Offer Letter vermerkte Dauer des Studiums ausgestellt.
Sollte eine Visabearbeitung vor der geplanten Abreise zeitlich nicht mehr möglich sein (z.B. bei Überlastung der Visaabteilung - die Antragsunterlagen werden dann zurück geschickt) - können deutsche und österreichische Staatsbürger als bis 3 Monate visafreie Besucher (Visitors) nach Neuseeland einreisen. Das Student-Permit für eine Aufenthaltsdauer von mehr als 3 Monaten muss dann beim nächstgelegenen NZIS Büro beantragt werden.
Bei der Abreise in Europa muss ein Flugticket mit einem Rück - oder Weiterflug innerhalb der visafreien 3 Monate vorgewiesen werden. Das Rück - oder Weiterflugdatum kann man nach dem Erhalt des Permits in Neuseeland ändern lassen.

Hinweise zum Studentenvisum nach der Ankunft in Neuseeland

Bei der Einreise erhält der Student am Ankunftsflughafen eine Student Permit.
Die Visabestimmungen verlangen, dass alle internationalen Studenten mit einer Student Permit Vollzeit studieren müssen.

Arbeiten mit dem Studentenvisum in Neuseeland

Das Arbeiten neben dem Studium ist in bestimmten Fällen möglich.

Visum für Neuseeland

Visa für Neuseeland – ganz easy

Die gute Vorbereitung Ihrer Reise nach Neuseeland ist mitentscheidend, für das gute Gelingen Ihrer Pläne. Dazu gehört auch die Klärung der Frage, ob Sie für die Einreise und den Aufenthalt ein Visum benötigen. Beispielsweise können Touristen mit der deutschen, österreichischen und schweizerischen Staatsbürgerschaft ohne Visa einreisen, wenn die Reise längstens drei Monate dauert.

Aus verschiedenen anderen Ländern, benötigen Reisende und Studierende für diesen Zeitraum jedoch ein Touristenvisa. Sollte es für Sie Gründe geben, Ihren Aufenthalt in Neuseeland länger durchzuführen, weil Sie eine Sprachreise oder einen Bildungsurlaub durchführen bzw. mit einem Nebenjob dort Ihre Erfahrungen erweitern möchten, ist das mit einem Studenten- oder einem Working-Holiday-Visum möglich. Und damit Sie mit diesen wichtigen organisatorischen Fragen nicht alleine fertig werden müssen und von Anfang an die erforderliche Hilfe bekommen, steht Ihnen das Team von Neuseeland-Ausbildung zur Seite. Dieses Team berät Sie zuverlässig und kompetent bei der Auswahl einer passenden Sprachschule, unterstützt Sie bei der Beantragung des benötigten Visas sowie bei der kompletten Planung und Durchführung Ihres Vorhabens in Neuseeland.

Die Serviceleistungen werden von uns transparent gestaltet und sind für Sie völlig kostenlos. Unser Aufwand wird von den Gebühren gedeckt, die von den Bildungseinrichtungen in Neuseeland erhoben werden.

Nutzen Sie diese Chance und wenden Sie sich ganz einfach an unsere Studienberater. Wenn gewünscht, erhalten Sie von dort völlig unverbindlich weitere Informationen. Wir freuen uns schon jetzt, Sie persönlich kennenzulernen und auf Ihre Bewerbung.

Neuseeland ohne Visum

Wer sich für einen Aufenthalt in Neuseeland von weniger als drei Monaten entscheidet, nicht arbeitet und aus einem visafreien Land kommt, benötigt kein Visum, sondern nur einen gültigen Reisepass.

Dieser muss über das Ausreisedatum hinaus noch mindestens 3 Monate Gültigkeit haben. Als visa-free countries können folgende Staaten aufgelistet werden:
Andorra, Argentinien, Bahrain, Belgien, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Chile, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, HonkKong, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Katar, Kuwait, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Malaysia, Malta, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Oman, Österreich,Rumänien, San Marino, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika, Südkorea, Taiwan, Tschechische Republik, Ungarn, Uruguay, USA, Vatikanstaat, Vereinigten Arabischen Emirate

Während dieser 3 Monate in Neuseeland ist es erlaubt einen Kurs von weniger als 3 Monaten Dauer einen Kurs in Neuseeland zu besuchen. Darunter fällt beispielsweise der Besuch einer Sprachschule. Weitere Bedingungen müssen jedoch auch gegeben sein. Auf alle Fälle muss man ein gültiges Rückflug- oder Weiterreiseticket vorweisen können und darüber hinaus sind noch 1000$ pro Monat (rund 550 Euro) als vorhandene finanzielle Mittel gefordert. Erfüllt man alle Bedingungen, kann man auch ohne Visum nach Neuseeland einreisen.

Neuseeland Visum für Schweizer

Für die Schweiz besteht derzeit noch kein Working Holiday Agreement mit Neuseeland. Nichtsdestotrotz ist es für Schweizer Studenten, die in Neuseeland ein Praktikum absolvieren möchten, kein Problem einzureisen. Ein Studenten- und Arbeitsvisum, das so genannte Work Visa under Student and Trainee Policy, erlaubt einen Aufenthalt von bis zu 3 Jahren; generell wird das Visum jedoch für die ungefähre Dauer des Praktikums ausgestellt. Die Kosten für das Visum belaufen sich auf 142 CHF.

Voraussetzungen für das Student and Trainee Work Visa sind, dass das Praktikum essentieller Bestandteil des Studiums ist und bereits eine Praktikantenbestätigung des zukünftigen Arbeitgebers vorliegt. Zudem muss eine Studienbescheinigung beigelegt werden, die die Unterstützung der eigenen Universität bescheinigt. Der Antragstellung beigefügt werden müssen außerdem ein Reisepass, der noch mindestens 3 Monate nach dem Verlassen Neuseelands gültig sein muss, ein aktuelles Passfoto, ein Nachweis von ausreichenden Geldmitteln für die Dauer des Aufenthalts (1000 NZD pro Monat), sowie gesundheitliche Atteste, sofern der Aufenthalt in Neuseeland 6 Monate übersteigt, und ein polizeiliches Führungszeugnis, sofern der Aufenthalt über 2 Jahre hinausgeht. (Detaillierte Informationen sowie die nötigen Formulare zur Antragstellung befinden sich unter http://www.immigration.govt.nz/migrant/stream/work/worktemporarily/). Der Antrag muss dem Generalkonsulat in Genf zugesandt werden (Adresse siehe Kasten). Die Bearbeitungszeit beträgt etwa 2 Wochen, aber für eventuell auftretende Komplikationen sollte auf jeden Fall mehr Zeit eingeplant werden.

Neuseeland Generalkonsulat Genf, Schweiz

Straßenadresse: 2 Chemin des Fins, Grand Saconnex, Genf, Schweiz
Postadresse: PO Box 334, 1211 Genf 19, Schweiz
Telefon: +41 22 929 0350
Email: mission.nz@bluewin.ch
Öffnungszeiten: Mon-Fri 08.30-13.00, 14.00-17.00 Uhr

Visum Neuseeland für Österreicher

Als Österreicher oder Schweizer hat man es nicht einfach wenn es um ein Visum für Neuseeland geht. Leider gibt es nunmal nur für deutsche Staatsbürger das Working Holiday Visum.

Ein interessante Alternative ist das Visum für Leute die studieren oder eine Ausbildung machen möchten. So war es auch in meinem Fall.

Als Alternative kann man sich aber auch direkt von einem Auswanderungsbeauftragten beraten lassen. Das erste Beratungsgespräch ist sogar kostenfrei und das zweite nur gegen eine geringe Schutzgebühr.

©[current-year] Go to New Zealand

0
Connecting
Please wait...
Schick eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!

 Chatte mit uns. Wir sind online

* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Show Buttons
Hide Buttons

Log in with your credentials

Forgot your details?