High School Neuseeland

High School Neuseeland - Kostenfreie Beratung durch registrierte Schulberater

High School Neuseeland

Checking...

Ouch! There was a server error.
Retry »

Sending message...

Schnellanfrage

High School Neuseeland Bewerbungsservice

Wir sind eine registrierte Bildungsberatungsstelle der High Schools in Neuseeland und nehmen Bewerbungen von Schülern aus Deutschland, der Schweiz und Österreich entgegen. Wir beraten Schüler, Eltern und Lehrer über die neuseeländischen High Schools, Kursangebote, Gastfamilien, Schulgebühren und auch über deren Finanzierung.

Ein High School Jahr in Neuseeland beginnt Mitte Januar und endet im Dezember. Weiterhin wird ein High School Jahr in Trimester aufgeteilt, zwischen denen es jeweils eine Pause von 1 bis 2 Wochen gibt. Die große Sommerpause dauert sogar 1 bis 1,5 Monate! Also genügend Zeit, um Neuseeland zu entdecken. Ein paar Monate oder ein ganzes Schuljahr eine High School in Neuseeland besuchen und in einer Gastfamilie leben. Jetzt informieren oder gleich bewerben!

High School Neuseeland - Kostenfreie High School Beratung durch unsere registrierte Agentur

Bei uns erwarten euch Informationen und Angebote, die einen High School Besuch in Neuseeland interessant machen.

Die Möglichkeit beim Schopf zu packen, einen High School Aufenthalt in Neuseeland zu machen, könnt auch ihr. Mit unseren Partnerschulen können wir euch einen Schulaufenthalt bereits ab ein paar Wochen bis zu mehrere Jahren vermitteln.

Unser Beratung - und Bewerbungsservice ist komplett kostenfrei! Neugierig geworden?

Wir helfen dir bei der Ortswahl und senden dir Schulprofile der neuseeländischen High Schools zu. Entscheide dich wo du hin möchtest:

  1. Nordinsel: Beeindruckende Naturwunder, sonnenverwöhnte Sandstrände
  2. Südinsel: Gletscherbedeckte Gebirgszüge in unmittelbarer Nähe zu malerischen Pazifikstränden

 

High School Terms Neuseeland

High School Neuseeland

  • Schulaufenthalte mit Neuseeland-Ausbildung können individuell auf jeden einzelnen Schüler zugeschnitten werden, d.h. Beginn und Ende des Aufenthaltes kann selbst gewählt werden.
  • Das neuseeländische Schuljahr ist in 4 sogenannte „terms“ unterteilt.
  • Anfangstermine sollten, wenn möglich, dem Beginn der einzelnen „terms“ entsprechen, da aus schulischen Gründen der Einstieg zu Beginn dieser „terms“ normalerweise etwas leichter fällt.

Unsere Berater/innen informieren dich ausführlichen zu den Bewerbungsfristen!

High School Jahr Neuseeland - Planung eines Schuljahres in Neuseeland

Das High School Jahr in Neuseeland mit AA Education

Wer sich für ein High School Jahr in Neuseeland entscheidet, muss so einiges beachten: die unterschiedliche Mentalität, die unterschiedliche Verhaltensregeln mit sich bringt, das andersartige Schulsystem, das unter anderem die Pflicht des Tragens einer Schuluniform beinhaltet, das zu Europa ganz entgegen gesetzte Klima und vieles mehr. Darüber hinaus müssen Formalien wie ein Visum, die Beurlaubung und eine Auslandskrankenversicherung besorgt, ausgefüllt und beantragt werden, eine Schule und eine Gastfamilie gefunden werden sowie der Transport organisiert werden. Aber nicht alle diese Dinge müssen allein erledigt und in Erfahrung gebracht werden. AA Education steht den zukünftigen Kiwi-Schülern gern mit Rat und Tat zur Verfügung, sei es bei der Beantragung des Visums, der Vermittlung einer freundlichen Unterkunft oder der Gestaltung des zukünftigen Stundenplanes. Und dieser Service steht allen Schülern und Eltern kostenlos zur Verfügung. Im Folgenden finden sich Informationen zu den kostenlosen Serviceleistungen und Hilfestellungen, die AA Education den Schülern bei jedem ihrer Schritte hin zu einem unvergesslichen Schüleraustausch in Neuseeland bietet.

1. Der Test – bin ich für den Schüleraustausch geeignet?

Vielen schwebt der Traum eines Schüleraustausches in Neuseeland vor, aber nicht jeder ist unbedingt dafür geeignet. Die grundlegenden Voraussetzungen, die ein Schüler für ein Auslandsjahr in Neuseeland erfüllen muss, sind neben dem Mindestalter von 15 Jahren und dem Höchstalter von 18 Jahren, das abgeschlossene 10. Schuljahr, ausreichend finanzielle Mittel sowie gute, zumindest aber ausreichende Englischkenntnisse. Zur Überprüfung letzterer bietet AA Education Englisch-Sprachtests sowie persönliche und telefonische Informations- und Beratungsgespräche mit den Eltern und Schülern an. In manchen Fällen muss noch ein Sprachkurs in Neuseeland belegt werden. Es muss selbstverständlich ein ernsthaftes Interesse an dem Auslandsaufenthalt von Seiten der Schüler bestehen, denn auch ein frühzeitiger Abbruch ist mit zusätzlichen Kosten verbunden. Und schließlich ist es auch der Kostenfaktor, der eine Rolle spielt. In Neuseeland wird Schulgeld erhoben, das für internationale Schüler und Studenten höher ist als für die einheimischen. Für ein Schuljahr in der 11. oder 12. Klasse werden zwischen 10.000 und 14.820 NZ$ erhoben. Allerdings besteht die Möglichkeit, Fördermittel und Stipendien über das Bafög-Amt oder die Schule zu beantragen. Für nähere Informationen hierzu steht AA Education gerne zur Verfügung.

2. Die Planung – Wo? Wie? Wann und wie lang?

Sind die grundsätzlichen Voraussetzungen erfüllt, kann nun mit Hilfe von AA Education mit der genauen Planung begonnen werden. Zunächst gilt es, eine geeignete High School sowie eine nette Gastfamilie zu finden. In Bezug auf erstes sei gesagt, dass Neuseelands Schulen durch eine außergewöhnlich hohe Angebotsvielfalt glänzen und großen Wert auf Eigenverantwortung und die Förderung von kreativen Talenten und Teamgeist legen. Für den zukünftigen Kiwi-Schüler bedeutet dies konkret, dass er oder sie großen Freiraum bei der Wahl der Schulfächer genießt und die Möglichkeit hat, sich auch außerhalb des regulären Unterrichts an der Schule kreativ oder sportlich zu verwirklichen. Dabei legen unterschiedliche High Schools unterschiedliche Schwerpunkte. So gibt es zum Beispiel solche, die sich besonders für die Förderung der bildenden Künste einsetzen und mit hervorragend ausgestattete Werkstätten und Galerien glänzen, und andere, die mit einem riesigen Angebot an sportlichen Aktivitäten auftrumpfen und neben Turnhallen auch Schwimmbäder und riesige Sportfelder bieten. Damit besteht nicht nur bei der Erstellung des Stundenplans eine enorme Auswahl, sondern auch die Schule selbst kann entsprechend den persönlichen Vorlieben und Hobbies gewählt werden. Bei der Auswahl der geeigneten Schule hilft AA Education gerne mit ausführlichen Informationen zu den einzelnen High Schools und High School Standorten weiter. Schließlich mag auch das landschaftliche Interesse bei der Wahl der Schule eine Rolle spielen und kein anderes Land der Welt ist diesbezüglich so variations- und kontrastreich wie Neuseeland.

Zusammen mit den jeweiligen School Boards kümmert sich Australische Ausbildung auch um die Vermittlung und Unterbringung in einer netten Gastfamilie, die sich selbstverständlich im nahen Umkreis zur gewählten High School befindet. Die Auflagen für Gastfamilien in Neuseeland sind streng und regelmäßige Kontrollen stellen eine Eignung für die Aufnahme von ausländischen Schülern sicher. Auch muss unter anderem ein ehrliches Interesse daran bestehen, das neue Familienmitglied aufzunehmen und ihm oder ihr die neuseeländische Lebensart näher zu bringen. Zudem muss auch die Behausung gewisse Standards erfüllen, sodass eine angenehme und komfortable Unterbringung der Schüler gewährleistet wird.

Zu guter Letzt muss noch über Beginn und Dauer des Schüleraustausches entschieden werden. Das neuseeländische Schuljahr gliedert sich in vier Terms, die alle etwa 10-12 Wochen umfassen. Für europäische Schüler bietet sich ein Halb- oder Ganzjahresaufenthalt an, also das Besuchen von zwei oder vier Terms. Zwar ist grundsätzlich der Beginn zum ersten, zweiten oder dritten Term möglich, empfehlenswert ist allerdings der Einstieg in Term eins, da mit dem neuseeländischen Schuljahresbeginn viele Events und Aktionen einhergehen, die ein Neuankömmling nicht verpassen sollte. Der erste Term beginnt im Januar, also nach Beendigung des ersten Halbjahres an der deutschen Schule, der zweite Term beginnt im April, der dritte im Juli und der vierte im Oktober. Wer ein ganzes Jahr in Neuseeland bleiben möchte, sollte nicht vor Oktober ausreisen, da im vierten Term die meisten Prüfungen und Klausuren stattfinden. Genauso wenig ist hier ein Einstieg in den Schulalltag zu empfehlen, da Austauschschüler, die erst zum Oktober beginnen, an den Klausuren nicht teilnehmen können. Ausführlichere Informationen sowie eine persönliche Beratung hierzu liefert Eltern und Schülern das Team von AA Education. Zudem bieten die Websiten von Australische Ausbildung Foren und hilfreiche Erfahrungsberichte, die einige der aufkommenden Fragen beantworten mögen.

3. Der letzte Schliff

Steht die Planung fest, können auch alle formalen Schritte in die Wege geleitet werden. Dabei unterstützt AA Education alle Ausreiselustigen mit Tipps für die Reisevorbereitung, Hilfestellung bei der Besorgung der notwenigen Unterlagen für das Visum sowie beim Ausfüllen desgleichen, der Organisation einer Auslandskrankenversicherung sowie eines Transports vom Flughafen und steht natürlich auch weiterhin für alle aufkommenden Fragen und Probleme zur Verfügung.

4. Ankunft in Neuseeland – und nun?

Natürlich unterstützt AA Education Schüler wie Eltern nicht nur bei der Organisation des Schüleraustausches sondern steht auch während des gesamten Aufenthalts beiden Parteien zur Seite. Gleich bei der Ankunft am Flughafen wird ein Transport zur Familie organisiert und in der Schule wird dem Neuankömmling ein International Student Counselor zur Seite gestellt, der mit AA Education in Verbindung steht. Dieser unterstützt die ausländischen Schülern bei der Einführung in den neuseeländischen Schulalltag, macht sie mit der Umgebung und allen schulspezifischen Einzelheiten vertraut und hilft bei der Erstellung des individuellen Stundenplans. Für den Fall, dass schulische Probleme oder Unzufriedenheit und Schwierigkeiten mit der Gastfamilie auftreten, ist der Student Counselor direkter Ansprechpartner, aber auch das Team von AA Education steht natürlich weiterhin den Schülern per Telefon oder über den 24-Stunden E-Mail Service bei allen auftauchenden Fragen und Problemen zur Seite. So wird ein angenehmer Aufenthalt garantiert, der zusammen mit dem Teilnehmerzertifikat, das jeder Schüler nach Abschluss des Austausches von Australische Ausbildung erhält, zu einem unvergesslichen Erlebnis wird. Wer gerne länger in Neuseeland bleiben möchte kann sich hier zu einem Schulaufenthalt in Neuseeland informieren.


High School Jahr in Neuseeland

Highschooljahr im Paradies!

Wenn du dich für einen Aufenthalt in Neuseeland entscheidest, wirst du bald merken, dass es genau das richtige war hierher zu kommen.

Es erwarten dich freundliche, offene und aufgeschlossene Gasteltern und Mitschüler. Die Schulen hier haben ein sehr hohes Niveau und das Jahr hier wird dir in deiner weiteren Schullaufbahn sicherlich sehr behilflich sein. Der Schulalltag ist bis 15:00 Uhr, doch danach erwarten dich noch jede Menge Angebote deiner Schule. Es wird dir hier auf keinen Fall langweilig werden. Die Fächerauswahl ist sehr vielfältig und du gestaltest deinen Unterricht selber. Es gibt viele Wahlfächer die dir sicherlich gefallen werden. Einige tolle Fächer sind zum Beispiel Journalismus, Gartenbau, Cheerleading, Schach, Höhere Mathematik, Fotografie und vieles mehr.

Nach der Schule wartet dann das Abenteuer Neuseeland auf dich. Traumhafte Strände, wilde Flüssen, unberührte Natur, grüne saftige Wiesen, das alles wartet nur auf dich. Viele Menschen haben hier neben dem Beruf auch noch eine kleine Landwirtschaft. Falls du also Tiere magst, hast du sicherlich auch die Möglichkeit in eine Familie mit Tieren zu kommen.

Für dein weiteres Leben bringt dir ein Jahr in Neuseeland jede Menge.

  1. Du wirst selbstbewusster und Selbstständiger.
  2. Du sprichst fließend Englisch.
  3. Dein Verhältnis zu deinen Eltern und Geschwistern wird sich verbessert haben.
  4. Du siehst die Welt mit anderen Augen.
  5. Du bist gelassener und relaxter, denn das lernst du von den „Kiwis“.

Ab nach Neuseeland!

 

 

High School Neuseeland Schülerbetreuung

High School Neuseeland Schüler Betreuung

Die High Schools in Neuseeland zeichnen sich durch ein besonders hohes Unterrichtsniveau sowie hochqualifizierte Lehrer aus und garantieren intensive schulische Betreuung und optimale Förderung eines jeden Austauschschülers.

Um den High School Schülern allen Service zu bieten, gibt es diverse Ansprechpartner bei schulischen oder privaten Belangen!

Sollte es vor Ort Probleme geben, die nicht direkt in der Gastfamilie oder mit der Schule geklärt werden können, bitte wir darum uns sofort zu informieren!

Wer sind die weiteren Ansprechpartner, die sich vor Ort um die Schüler kümmern?

Ihre Gastfamilie: Leben Sie in einer netten neuseeländischen Gastfamilie, die Ihre Schule für Sie sorgfältig aussucht.

Ihr Internat: Betreuer im Internat

Direkt an der Schule:

  • International Dean
  • Homestay Coordinator

Durch unsere Agentur:

  • Registrierte Berater

High School Neuseeland Visum

Wer ein Jahr an einer neuseeländischen Schule verbringen möchte, benötigt als Aufenthaltsgenehmigung das Student Visa. Wir helfen Ihnen gerne bei der Zusammenstellung der benötigten Unterlagen.

Wichtig: Zum Zeitpunkt der Einreichung des Studentenvisums muss bereits die Bestätigung der High School vorliegen, die belegt, daß man an einer neuseeländischen Schule akzeptiert wurde.

Unsere Berater helfen Ihnen einen Platz an einer High School in Neuseeland zu bekommen, die für ein Studenten Visum zugelassen ist.

Liste der High Schools in Neuseeland

High Schools in Neuseeland

Unser High Schools in Neuseeland bieten vielfältige Möglichkeiten für Austauschschüler. Möchten Sie eine der High Schools in Neuseeland auf der Nord-oder Südinsel besuchen? Wir beraten zu allen High Schools in Neuseeland kostenfrei.

Hier finden Sie eine Auflistung der High Schools in Neuseeland. Sollten Sie sich für eine dieser High Schools oder eine hier nicht gelistete Schule interessieren, senden Sie uns bitte eine Email.

Neuseeland Nordinsel

Neuseeland Nordinsel

Neuseeland Nordinsel

Die Nordinsel
Ausschließlich die Nordinsel von Neuseeland ist gekennzeichnet durch zahlreiche Vulkane, besonders auf dem Vulkanplateau im Zentrum der Insel, zu dem auch der Tongariro National Park gehört, der mit dem Mount R...

Neuseeland Südinsel

Neuseeland Südinsel

Neuseeland Südinsel

Die Südinsel
Im Gegensatz zur Nordinsel besteht die Südinsel Neuseelands zu zwei Drittel aus aus Bergen, die sich wie ein Rückrad über die Insel hinweg erstrecken und sich auf der Nordinsel fortsetzen. Die Oberfläche der Nordi...

Neuseeland High Schools

Auslandsjahr

Das neuseeländische Schulsystem ist für einen Auslandsaufenthalt empfehlenswert, da es vom neuseeländischen Staat erlassene Bestimmungen zum Schutz von internationalen Gastschülern gibt.

Colleges (independent state schools) unterliegen dem "New Zealand Code of Practice for the Pastoral Care of Foreign Students".

Großer Vorteil ist, dass man sich sowohl Region der High School als auch den Schultyp aussuchen kann. In Neuseeland gibt es staatliche High Schools und private High Schools. Public Schools nennt man die staatlichen Schulen: Sie sind kostenlos für Neuseeländer, während internationale Schüler eine tuition fee zu zahlen haben.

Die High Schools in Neuseeland bieten eine einzigartige Auswahl an Unterrichtsfächern, Sport- und Freizeitprogramme.

Spezieller Support für Gastschüler: Guidance councillors stehen mit der Fächerwahl und in allen anderen schulischen Angelegenheiten den Schülern mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Tagesschulen oder Internate: In Neuseeland hat man auch die Wahl zwischen Tagesschulen und Internaten.

International anerkannte Prüfungen: Englischprüfung mit Zertifikat, High School Zertifikat etc.

Weitere Informationen zu den High Schools in Neuseeland ibt es von unserer Bildungsberatung.

Ihre High School in Neuseeland

Neuseeland verfügt über ein tolles Angebot an verschiedenen High School Austauschprogrammen. Die Schulen sind auf die Bedürfnisse Ihrer Schüler ausgerichtet, sodass Sie sicher auch Ihr eigenes Hobby oder Interesse an einer Schule wiederfinden werden. Das Angebot reicht von verschiedenen Sportarten, über musikalische oder naturwissenschaftliche Schwerpunkte. Sie können Ihre Stärken ausbauen oder einmal etwas ganz Neues austesten. Neben hohen schulischen Leistungen wird in Neuseeland besonders viel Wert auf die Förderung von Talenten, Gruppendynamik und auf die Erhöhung des Verantwortungsbewusstseins der Schüler gelegt. Sie können die Kurse auswählen, die am ehesten Ihren Fähigkeiten entsprechen und die Ihnen persönlich wichtig sind.

Ihre Auswahlmöglichkeiten an der neuen High School

In Neuseeland bieten die Highschools eine große Auswahl an verschiedenen Unterrichtsgegenständen. Je nachdem wie Ihre Einstufung im Schulsystem erfolgt, können Sie eine bestimmte Anzahl an Schulfächern frei auswählen und daher selbst bestimmen, worin Sie unterricht werden möchten. Falls Sie zum Beispiel in die 13. Klasse eingestuft werden, können Sie bereits alle Fächer selbst auswählen.

Es ist nicht nur die große Auswahl an Unterrichtsfächern, die Sie beeindrucken wird. Rund um die schulischen Aktivitäten finden laufend vielfältige kulturelle, sportliche und schulbegleitende Programmschwerpunkte statt. Die High Schools verfügen daher neben „normalen“ Klassenräumen über viele fachspezifische Einrichtungen. Es gibt außerdem Bibliotheken, Computerräume, Kunst-, Musik- und Theatereinrichtungen, Laboratorien und umfangreiche Sportzentren. Jede Schule verfügt außerdem über eine eigene Kantine und manchmal sogar über Fotolabors, Fitness Center und Fernsehsender.

Wenn Sie auf eine High School nach Neuseeland möchten, können Sie Ihre Schule natürlich selbst auswählen. Sie können die verschiedenen Profile studieren und sich dafür entscheiden, was Ihnen für Ihre Bedürfnisse am Attraktivsten erscheint. Outdoor Education ist ein wesentlicher Bestandteil des Schullebens in Neuseeland. Falls Sie besonders Interesse daran haben, besorgen Sie sich zusätzliche Informationen bei ODENZ Verbund.

Ihr International Student Coordinator

Sie werden sich schnell an Ihrer High School wohlfühlen. Neben dem breiten Angebot an Aktivitäten in der Schule haben Sie die Möglichkeit neue Lehrer und deren Lehrmethoden kennenzulernen, Außerdem leben Sie bei einer neuseeländischen Gastfamilie und kommen mit vielen neuen Leuten an Ihrer Schule in Kontakt. Während der Eingewöhnungsphase werden Sie vor Ort von einem Supportteam betreut, das sich um Ihre Sorgen und Probleme kümmert. Sie werden vom Flughafen abgeholt und nehmen an einem Orientierungsausflug teil. Falls Sie Hilfe bei der Fächerauswahl oder anderen Belangen benötigen, können Sie sich jederzeit an Ihre Koordinatoren wenden.

Hochschulen in Neuseeland

Die Hochschulen in Neuseeland garantieren ausländischen Studenten ein umfangreiches Studienangebot für eine individuelle akademische Weiterbildung.

Sowohl die Studienprogramme als auch das Lehrpersonal gelten als erstklassig; durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen und der Mitarbeit an aktuellen Forschungsprojekten werden Studierende optimal mit praxis- und zukunftsorientierten Schwerpunkten auf eine spätere berufliche Karriere vorbereitet.

Zu unseren Leistungen zählt unter anderem die umfangreiche Beratung zur Wahl der richtigen Universität und einer geeigneten Unterkunft sowie Hilfe bei der Beantragung des Studentenvisums und beim Ausfüllen aller Bewerbungsunterlagen.

Unsere Studienberater beantworten Ihnen zudem gern alle Fragen rund um ein Studium und das Leben in Neuseeland. Unser Service ist für Sie übrigens komplett kostenlos; melden Sie sich über das Kontaktformular bei unseren freundlichen Mitarbeitern und Sie erhalten umgehend eine Antwort von uns.

High School Neuseeland Schüler Betreuung

High School Neuseeland Schüler Betreuung

Die High Schools in Neuseeland zeichnen sich durch ein besonders hohes Unterrichtsniveau sowie hochqualifizierte Lehrer aus und garantieren intensive schulische Betreuung und optimale Förderung eines jeden Austauschschülers.

Um den High School Schülern allen Service zu bieten, gibt es diverse Ansprechpartner bei schulischen oder privaten Belangen!

Sollte es vor Ort Probleme geben, die nicht direkt in der Gastfamilie oder mit der Schule geklärt werden können, bitte wir darum uns sofort zu informieren!

Wer sind die weiteren Ansprechpartner, die sich vor Ort um die Schüler kümmern?

Ihre Gastfamilie: Leben Sie in einer netten neuseeländischen Gastfamilie, die Ihre Schule für Sie sorgfältig aussucht.

Ihr Internat: Betreuer im Internat

Direkt an der Schule:

  • International Dean
  • Homestay Coordinator

Durch unsere Agentur:

  • Ihr Berater

Vorteile einer neuseeländischen Highschool

Der wohl markanteste Vorteil an einem Besuch einer neuseeländischen Highschool ist die Verbesserung der eigenen Englischkenntnisse. Kein Schüler kehrt nach seiner Zeit in Neuseeland zurück, ohne etwas für seine sprachlichen Fähigkeiten dazugelernt zu haben, denn man lernt sozusagen nebenbei durch alltägliche Situationen, die Freizeit mit Freunden und den englischsprachigen Unterricht.  DSC_2966_06

Alle Highschools erfüllen hohe Qualitätsstandards, die regelmäßig durch Prüfstellen sichergestellt werden. So ist garantiert, dass die Schüler eine erstklassige Ausbildung in allen Schulfächern erhalten, die Lehrpläne eingehalten werden und das Lehrpersonal gut geschult ist. Die individuelle Studienberatung für ausländische Schüler ist ein wertvoller Bonus jeder Schule, der gern in Anspruch genommen wird.

Ein weiterer Vorteil neuseeländischer Schulen ist das vielfältige Fächerangebot sowie die zahlreichen zusätzlichen Aktivitäten im sportlichen, künstlerischen, wissenschaftlichen oder sprachlichen Bereich. So können Jugendliche früh persönliche Interessen erkennen und diese ausbauen. Die Schüler profitieren somit sowohl auf schulischer als auch auf sozialer Ebene, da Freundschaften geschlossen werden und das eigene Selbstbewusstsein durch Erfolge enorm gesteigert wird.

Der Besuch einer Highschool ist für die Entwicklung von Jugendlichen von unschätzbarem Wert. Sie lernen innerhalb kurzer Zeit, sich einer neuen Umgebung anzupassen, neue Freunde zu finden und selbst für sich zu sorgen, was die Eigenständigkeit fördert. Ein Schulbesuch in Neuseeland ist eine Erfahrung, die junge Menschen für das gesamte Leben prägt.

Sie haben Fragen zur Planung eines Highschoolaufenthalts in Neuseeland, dann wenden Sie sich an unsere erfahrenen Studienberater. Mit vielen Informationen rund um die Suche einer richtigen Schule, der Unterkunft sowie der Beantragung eines Studentenvisums unterstützen wir Sie kompetent, schnell und vor allem komplett kostenlos!

Von uns erhalten Sie zudem wichtige Tipps zum Leben in Neuseeland, zu den Kosten und zur Finanzierung des Highschoolbesuchs sowie zum Hin- und Rückflug.

Schreiben Sie uns eine Email mit Ihren Fragen und wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Wichtige Tipps zum Leben in Neuseeland, zu den Kosten und zur Finanzierung des Highschoolbesuchs sowie zum Hin- und Rückflug.

Highschoolbesuch in Neuseeland – Was muss ich beachten?

Im Folgenden sind einige grundlegende Informationen für den Besuch einer neuseeländischen Highschool zusammengefasst.

Für die Beantwortung spezifischer Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Studienberater. Neuseeländische High Schools kosten jährliche Gebühren. Wir informieren Sie gerne über die genauen Gebühren bei Ihrer Anfrage.

Unser kostenloser Beratungsservice umfasst unter anderem diese Bereiche:

  • Beratung bei der Suche einer Highschool und einer geeigneten Unterkunft
  • Tipps für die Buchung der Hin- und Rückreise
  • Hilfe beim Ausfüllen von Formularen
  • Notfalltelefon bei akuten Problemen und Fragen vor Ort
  • Visumsberatung

Für den Besuch einer Highschool muss man Schulgeld zahlen. Für drei Monate sollte man durchschnittlich mit 5.000 €, für zehn Monate etwa mit 9.000 € rechnen. Private Schulen verlangen unter Umständen etwas mehr. Hinzu kommen Ausgaben für den Flug, die Schuluniform, Versicherung, Bücher, Visum, Unterkunft, Verpflegung und Taschengeld. Dem Schüler sollten ungefähr 100 bis 150 Euro pro Monat zur Verfügung stehen.

Für einen Highschoolbesuch in Neuseeland geeignet sind jene Schüler, die gern die Kultur, die Menschen und die Natur des Landes kennenlernen möchten und selbstständig genug sind, um in einem fremden Land zurecht zu kommen. Natürlich sollte man die englische Sprache ausreichend beherrschen, um im Unterricht mitzukommen.

Oft ist im Zusammenhang mit einem Aufenthalt an einer Highschool auch von einem Schüleraustausch die Rede. AA Education Network vermittelt allerdings keine neuseeländischen Schüler in das Heimatland.

Die Länge des Aufenthalts richtet sich natürlich nach den Wünschen des Schülers. Für gewöhnlich dauert der Highschoolbesuch drei bis 12 Monate, ein längerer Aufenthalt ist aber auf Wunsch möglich. In jedem Fall sollte der Aufenthalt sorgfältig und weit im Voraus geplant werden, denn Formalitäten, zum Beispiel die Visumsbeantragung oder die Einschreibung an der Schule, nehmen einiges an Zeit in Anspruch.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an uns, wir helfen Ihnen gern und vor allem kostenlos bei der Vorbereitung Ihres Highschoolbesuchs!

Bitte beachten Sie das neuseeländische High Schools jährliche Gebühren kosten.

Wenden Sie sich hierzu an unsere Studienberaterin und füllen Sie unser Kontaktformular aus.

Wir helfen Ihnen Montag bis Sonntag und versuchen Ihre Anfrage innerhalb von 24h  zu beantworten.

Allgemeines zu den High Schools Neuseeland

Es ist eine aufregende Zeit, wenn man Lust hat, die Welt zu entdecken. Aber, wie ist es eigentlich, wenn man plötzlich ohne vertraute Umgebung zurechtkommen muss?

Unser High School Neuseeland Team hilft dir kostenfrei bei der gesamten Organisation deines High School Aufenthaltes in Neuseeland:

  • Wahl einer geeigneten High School,
  • Schulgebühren und deren Finanzierung
  • Wahl der Kurse, der Freizeitgestaltung, der Unterkunft bei einer neuseeländischen Gastfamilie...

Ein paar Monate oder ein ganzes Schuljahr in den Neuseeland zur Schule gehen und in einer Gastfamilie leben.

Wußtet ihr, dass das neuseeländische High School Jahr in Terms aufgeteilt wird und sehr an das britische Schulsystem angelehnt ist? Das kommt daher, dass Neuseeland einst eine Kolonie Großbritanniens gewesen ist und unter der Krone der britischen Königin regiert wurde. Caring_for_the_land-James_Heremaia_WEB_05

Jetzt könnt ihr euch natürlich fragen, wieso nicht in der U.K. eine High School besuchen? Fakt ist, Neuseeland war einmal eine britische Kolonie und aus diesem Grund ist heute noch eine offizielle Sprache Englisch. Die Kultur ist im Wesentlichen europäisch, aber auch beeinflusst von der Kultur aus dem pazifischen Raum durch das angrenzende Japan im Norden der Inselgruppe. Weiterhin ist Neuseeland von der Kultur der Maori geprägt, die die Ureinwohner Neuseelands sind und deren Sprache auch eine offizielle Landessprache ist.

Das Schulsystem hier ist so aufgebaut, dass der Stundenplan individuell auf die Interessen und Hobbys der students zugeschnitten ist, so werden hier alle lernenden Menschen bezeichnet unabhängig wo sie lernen, also ob an der Uni oder in der High School 😉

Auf diese Weise werden die Stärken der students gefördert, so dass sie Spaß am Lernen haben. Folglich erreichen sie eine höhere Lernmotivation und Lernresultate, die sich beispielsweise in den PISA Studien wiederspiegeln, wo 15 jährige neuseeländische Schüler unter die ersten sechs Plätze in allen Disziplinen im Jahr 2000 gekommen sind.

Glücklicherweise ist Neuseeland bisher nie in die Schlagzeilen geraten durch Terroranschläge im öffentlichen Verkehrsraum wie in London oder durch Amok Läufe in den High Schools wie in den USA. Eine High School in Neuseeland zu besuchen, dass heißt, das man im grünen Land studieren kann, wie die Einwohner ihr schönes zu Hause nennen. Dies hinterlässt sicher nicht nur wunderschöne Landschaftseindrücke, sondern garantiert auch gute Schulnoten.

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg bei eurem High School Neuseeland Jahr.

Jobs für High School Schüler in Neuseeland

In Neuseeland nehmen viele High School Schüler kleine Nebenjobs an, um sich das Taschengeld etwas aufzubessern. Wenn du dich für ein Auslandjahr an einer High School in Neuseeland entschieden hast, kannst du dich freuen, denn auch du darfst dir einen Nebenjob suchen und maximal zwanzig Wochenstunden arbeiten.

Einzige Voraussetzungen sind: Du musst für mindestens ein Jahr an einer neuseeländischen High School zur Schule gehen und dich dort im 12. oder 13. Schuljahr befinden. Und du brauchst die schriftliche Arbeitserlaubnis der Schule und die deiner Gasteltern.

Möglicherweise steht dir sogar schon ein Job in Aussicht. Schreibe von deiner Schule, Familie und deinen Ausflüge in Neuseeland oder schieße qualitativ hochwertige Panoramafotos. Wenn du schriftstellerisches Talent besitzt oder gut und gerne fotografierst, bieten wir nämlich an, Auslandschüler als freie Autoren zu beschäftigen.

Schüleraustausch High School Neuseeland

Ihr Schüleraustausch an einer neuseeländischen High School

Das Bildungsangebot der neuseeländischen High Schools ist unvergleichbar. Die Schulen richten sich nach den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Schüler, die im Rahmen des täglichen Schulalltags ihren eigenen Interessen und Hobbys nachgehen können. In Neuseeland verfügen die Schulen nämlich über verschiedene Schwerpunkte, die Sie als Schüler individuell selbst wählen können. Das Angebot reicht von unterschiedlichen Sportarten, über Musikunterricht im selbst gewählten Instrument bis zu Schwerpunkten im Bereich der Naturwissenschaften.

Als Austauschschüler in Neuseeland können Sie sich Ihren persönlichen Stärken widmen oder etwas ausprobieren, das Sie schon immer fasziniert hat. In Neuseeland wird zwar großer Wert auf schulische Leistungen auf hohem Niveau gelegt, jedoch werden auch die Soft Skills der Schüler gefördert. Durch den vielfältigen Unterricht werden verborgene Talente entdeckt, was das Selbstbewusstsein der Schüler stärkt. Außerdem werden gruppendynamische Prozesse durchgeführt, damit die Schüler auch lernen, Verantwortung in Ihrer Klasse zu übernehmen. Wählen Sie die Kurse aus, die Ihnen persönlich am Herzen liegen.

Das Fächerauswahlverfahren

Die große Auswahl an verschiedenen Unterrichtsgegenständen wird Sie sicher beeindrucken. Neben Ihren schulischen Aktivitäten können nebenbei an vielen kulturellen, sportlichen oder schulbegleitenden Veranstaltungen teilnehmen. Neben den „normalen“ Klassenräumen gibt es an den meisten High Schools eine Vielzahl an zusätzlichen (Freizeit-)Einrichtungen. Dazu gehören Bibliotheken, Computerräume, Kunst-, Musik- und Theatersäle, Laboratorien und Sportzentren. Sie können außerdem mittags in der schulinternen Kantine essen gehen. In einigen High Schools gibt es sogar Fotolabors, Fitness Center und Fernsehsender.

Sie können Ihre High School in Neuseeland selbst aussuchen. Als Hilfe bei der Auswahl sollten Sie auf die Profile zurückgreifen, die Ihnen AA Education Network anbietet. Nehmen Sie die Bildungsinstitution, die am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt. In vielen neuseeländischen Schulen wird Outdoor Education angeboten, wenn Sie sich dafür besonders interessieren, informieren Sie sich beim ODENZ-Verbund.

Koordination Ihres Aufenthalts

Es wird Ihnen leicht fallen, sich an der neuen High School einzuleben. Das breite Programm an verschiedenen Aktivitäten wird Ihnen viele unvergessliche Momente bescheren. Außerdem können Sie neue Lehrer und deren Lehrmethoden im Rahmen Ihres Schüleraustauschs kennenlernen. Sie leben bei einer neuseeländischen Gastfamilie und können dadurch viel Wissenswertes über die Kultur erfahren. In der Schule finden Sie sicher schnell Freunde, die sich für Sie und Ihre Herkunft interessieren. In Neuseeland werden Sie vor Ort von einem Supportteam betreut, das Ihnen bei den täglichen Herausforderungen in Ihrer neuen Heimat zur Seite steht. Die Mitarbeiter holen Sie vom Flughafen ab und erleichtern Ihnen durch Orientierungsausflüge das Zurechtfinden in Ihrer Umgebung. Bei Problemen jeder Art können Sie sich an die Mitarbeiter des Supportteams wenden.

High School Neuseeland - High School Neuseeland Testimonial

Seit gestern ist Marco Zeit in Neuseeland schon wieder vorbei. Marco war so begeistert von Neuseeland, von den Menschen, von seiner Schule und besonders von seiner Familie, dass er eigentlich gar nicht mehr heim nach Deutschland wollte. Er hat uns oft in seinen Mails geschrieben, dass er noch so gerne seinen Aufenthalt verlängert hätte und am Schluss auch, dass er am liebsten in NZ bleiben möchte. Er hat richtig unter dem Abschied gelitten und es tat mir selber leid, dass er nach Deutschland in die Schule zurück muss, denn sonst hätte er die Klasse wiederholen müssen.

Rückblickend muss ich sagen - es war die beste Entscheidung, dass er nach NZ gegangen ist, dass er die Cashmere High School besucht hat (seine Zeugnisse waren übrigens sehr gut) und dass er das unglaubliche Glück hatte, zu dieser Gastfamilie zu kommen. Die Familie hat sich wirklich in einer sehr liebevollen Art und Weise um Marco gekümmert und ich denke, er hatte keinen Moment Heimweh.

Ich danke Ihnen nochmals für alle Ihre Mühen! Wie schon einmal geschrieben - ich gebe gerne meine Erfahrungen und besonders meine Empfehlungen an andere interessierte Eltern weiter.

High School Neuseeland Bewerbung






Email:

Name:

In welche Klasse gehst du jetzt:

Wann möchtest du nach Neuseeland:

Wie lange möchtest du bleiben:

Weiteres:

Ich stimme den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzrechtlinien zu!

High School Jahr in Neuseeland


Wir beraten euch gern über unsere Partner High Schools, Kursangebote, Gastfamilien, Schulgebühren und auch über deren Finanzierung.

Ein High School Jahr in Neuseeland beginnt Mitte Januar und endet im Dezember. Weiterhin wird ein High School Jahr in Trimester aufgeteilt, zwischen denen es jeweils eine Pause von 1 bis 2 Wochen gibt. Die große Sommerpause dauert sogar 1 bis 1,5 Monate! Also genügend Zeit, um Neuseeland zu entdecken.

Anders als die Schweiz befindet sich Neuseeland mitten im Meer, fernab Europas. Genauer gesagt, Neuseeland wird komplett vom pazifischen Meer im Osten und vom indischen Meer im Westen als auch vom Tasman See im Nordwesten eingeschlossen. Die nächsten angrenzenten Inseln sind im Westen  Australien, im Norden die Kermatec Inseln, im Osten die Chatman Inseln und im Süden die Antarktis.

Weiterhin ist Neuseeland eine Inselgruppe, auf der nahezu alle Klimazonen der Erde wieder zu finden sind. Diese Inselgruppe wird in Nord- und Südinsel unterteilt und die ersten Bewohner sind die Maoris gewesen. Sie bewahren ihre Kultur durch eigene Traditionen und einer eigenen Sprache. Neben dieser Kultur wird Neuseeland durch die europäische Kultur bestimmt, die seit der britischen Kolonialzeit in das Land gebracht wurde. Aus diesem Grund sind die Amtssprachen Englisch, Maori und die Gebärdensprache.

Der Besuch einer High School in Neuseeland bringt nicht nur gute Englischkenntnisse, sondern auch gute Schulnoten! In der alltäglichen Anwendung der Fremdsprache im Schulunterricht und außerhalb können Vokabular und Grammatik trainiert werden sowie der Umgang mit der Sprache gefestigt werden. Das gibt dem student Selbstvertrauen und Sicherheit, so werden hier alle Lernenden sowohl an den Unis als auch an den High Schools genannt.

Lernerfolge werded ihr nicht nur in der Sprache erzielen, sondern gewiß auch im Unterricht. Wir beraten euch gern über die Wahl der High School und der Kurse, die individuell zu euren Interessen und Hobbys zu geschnitten sein sollen. Da wundert es nicht mehr, dass die neuseeländischen students besser in der PISA Studie abschneiten als wir. Im Jahr 2000 haben fünfzehn jährige students in allen Disziplinen es unter die ersten sechs Plätze geschafft! Das ist wieder eine Bestätigung, dass man mit Spaß und Freude bessere Leistungen erbringen kann als ohne 😉

Wir beraten euch gern über eure High School Neuseeland, über die Schulgebühren, auch über die Finanzierung, über das Kurssystem und beantworten euch gern eure Fragen, die ihr an uns stellt.

Viel Freude und Spaß bei eurer High School Neuseeland!

High School Neuseeland

Eine High School in Neuseeland zu besuchen bedeutet in einem der schönsten Länder der Welt zur Schule zu gehen.

Die High School ist ein allgemein bekannter Begriff der in vielen Ländern der Welt den letzten Abschnitt der gesetzlich vorgeschriebenen Schulpflicht beschreibt.

Selbst Deutsche können ihren letzten Schulabschnitt inNeuseeland beenden. Es können sich einem dadurch viele Vorteile ergeben. Um nur einige Gründe für einen Schritt ins Ausland zu nennen, um dort die Schulzeit zu beenden sind, das Ausbauen der Sprachkenntnisse, das Kennenlernen neuer Kontakte im Ausland, das Erlangen der frühzeitigen Selbstständigkeit und das positive Erweitern des Lebenslaufes, sei es durch die Sprache oder die Eigeninitiative.

Das sind aber nur einige wenige Gründe die für das Lernen in Neuseeland  sprechen. Ein High School Aufenthalt kann mit einer Sprachreise in Neuseeland verbunden werden. Neuseeland hat in Sachen Landschaft, Küstenregionen und Lebensgefühl viel zu bieten. Es können viele Freizeitaktivitäten im Freien abgehalten werden und man kann das lockere Leben der Neuseeländer kennenlernen.

Auf jeden Fall wächst der Erfahrungsschatz, wenn man etwas im Leben versucht hat, was sich viele nicht trauen und worüber man nur sprechen kann, wenn man es selbst erlebt hat.

High School Neuseeland - Verhaltensregeln

Verhaltensregeln für Ihren High School Austausch

Wenn Sie an einem Schüleraustausch mit einer neuseeländischen Partnerhighschool teilnehmen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld unbedingt mit den dort gängigen Verhaltensregeln befassen. Ihr Aufenthalt in Neuseeland dient nicht nur Ihrem privaten Vergnügen, sondern sollte eine Bereicherung für Ihre Ausbildung sein. An neuseeländischen Schulen gelten andere Regeln, als an Ihrer Schule im Heimatland. Sie müssen sich als Austauschschüler besonders diszipliniert verhalten und den Regeln gehorchen. Ansonsten geraten Sie in Gefahr Ihr Visum zu verlieren und müssen Neuseeland vorzeitig verlassen.

Sie müssen täglich rechzeitig vor Unterrichtsbeginnen eintreffen und an allen planmäßigen Fächern und Veranstaltungen der Schule teilnehmen. Sie sollten zum Lernen gewillt sein und alle Ihre Hausarbeiten pünktlich erledigen. Bücher und Schreibmaterialen müssen Sie in der Pause vorbereiten, damit Sie während des Unterrichts niemanden stören. Falls Sie ohne entsprechende Begründung weniger als 80 Prozent des Schulunterrichts besuchen, wird die Schule Ihre Eltern und das Immigrationsbüro zu Rate ziehen. Sie laufen Gefahr Ihr Studentenvisum zu verlieren und müssen ausreisen.

Alle Schüler in Neuseeland tragen eine Schuluniform. Auch Austauschschüler müssen sich an diese Tradition anpassen und sollten nur eine ordentliche Uniform ohne unerlaubte Extras tragen. Sie dürfen sich außerdem nur zu genehmigten Zeiten am Schulgelände aufhalten und Schuleigentum nur mit Sorgfalt benutzen. Dazu gehören alle Einrichtungen und technischen Apparate, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wenn Sie etwas mutwillig zerstören, müssen Sie mit strengen Konsequenzen rechnen.

Unterlassen Sie es, auf dem Schulgelände zu rauchen. Während des gesamten Austauschprogramms gilt zusätzlich strenges Alkohol- und Drogenverbot. Bei einem groben Regelverstoß wird Ihr Austauschprogramm automatisch beendet und Sie werden nach Hause geschickt. Ihre Ausgehzeiten bestimmen nicht Sie selbst, sondern Ihre Gasteltern, für die Sie abends immer telefonisch erreichbar sein müssen.

Tragen Sie einen Helm, falls Sie in Neuseeland Rad fahren und beachten Sie die Straßenverkehrsordnung, damit Sie sich nicht strafbar machen. Sie sollten generell während des gesamten Aufenthalts darauf achten, nicht gegen die neuseeländischen Gesetze zu verstoßen. Übernachtungen bei Mitschülern oder ähnliche Unternehmungen müssen von einem Erwachsenen überwacht werden, der auch verantwortungsbewusst erscheint.

Alle Ausflüge oder Reisen, die nicht im Rahmen Ihres Schulprogramms stattfinden, müssen Sie genehmigen lassen und die Aktivitäten bedürfen ebenfalls einer erwachsenen Aufsichtsperson. Wenn Sie gegen die Verhaltensregeln verstoßen, kann dies für Sie gesonderte Maßnahmen oder den Ausschluss aus dem Programm bedeuten. Wenn dieser Fall für Sie zutrifft, bekommen Sie Ihre Studiengebühren nicht, auch nicht anteilig, zurückbezahlt. Sie und Ihre Eltern müssen vor Abreise die Verhaltensregeln der High School akzeptieren und unterzeichnen.

High Schools Neuseeland

Registrierte High School Agents beraten euch zu allen High Schools in Neuseeland, die internationale Studenten annehmen.

Neuseeland Nordinsel:

High Schools Auckland
High Schools Havelock North
High Schools Kerikeri
High Schools Napier
High Schools Palmerston North
High Schools Rotorua
High Schools Stratford (New Plymouth)
High Schools Tauranga
High Schools Tauranga Waihi
High Schools Wellington
High Schools Whangarei

Neuseeland Südinsel:

High Schools Blenheim
High Schools Christchurch
High Schools Dunedin
High Schools Nelson
High Schools Timaru

High School Erfahrungsberichte Neuseeland

Mein Austauschjahr hier ist im Großen und Ganzen erfreulich. Ich bin jetzt seit 6 Monaten hier und freue mich schon auf die zweite Hälfte. Dann habe ich noch 2 weitere ‚Terms‘ vor mir und noch jede Menge gutes Wetter.

Im Juli kam ich hier her. Sogleich begann auch meine Schulzeit am Tauranga Boy’s College. Das sogenannte International Department half mir sehr bei der Eingewöhnung an der fremden Schule. In den ersten 3 Tagen wird den ‚Neuen‘ geholfen sich an der Schule zurecht zu finden. Man lernt die anderen neuen International Students kennen, die vorwiegend aus Deutschland oder Korea kommen. Man bekommt seine Schulunifrom, macht einen Rundgang über das Schulgelände und wählt seine Fächer. 6 gibt es insgesamt, Englisch und Mathe sind Pflicht. Die anderen kann man sich aus einem Vielfältigen Fächer Repertoire auswählen die von Kochen über Chemie über Computer Studies und Musik gehen. Man hat jedes Fach jeden Tag, mit Ausnahme der „3-Period Option“ die man Freitag und Montag nicht hat, vorwiegend werden Sportkurse als „3-Period Option“ angeboten. Ein Schultag beginnt um 8:40 und endet um 15:15. Zwischen der ersten und zweiten „Period“ die in etwa 50 Minuten dauern, gibt es noch drei mal in der Woche „Form Class“ in der organisatorische Dinge geregelt werden. In einer Form Class sind in etwa 25 Schüler aus allen Klassenstufen.

Eine Form Class ist zudem einem Haus untergeordnet, die ähnlich wie bei „Harry Potter“ miteinander konkurrieren. Eine Hausversammlung findet wöchentlich in dem großen Theater der Schule statt.

Am Freitag gibt es eine Versammlung der gesamten Oberstufe vor dem Direktor in der Sporthalle. Ich finde diese Versammlungen ziemlich unsinnig, aber es soll wohl den Gemeinschaftssinn der Schule stärken was auch ganz gut zu klappen scheint.

Es ist eine reine Jungenschule, weibliche Personen, mit Ausnahme von ein paar Lehrerinnen findet man dort eher selten. Die Schule wird besucht von ca.1600 Schülern im Alter von 10-18 Jahren. Wer ambitioniert Sport treiben will, ist hier auf jeden Fall richtig, denn vor allem die Sportangebote der Schule sind sehr vielseitig.

Die Sportteams der Schule belegen in Neuseeländischen Schulliegen Top-Plätze. Vor allem Rudern wird an der Schule sehr intensiv betrieben. Die Teams machen auch einige Ausflüge zu Wettkämpfen, bei denen man auch vieles von Neuseeland zu sehen bekommt.

So viele andere Möglichkeiten das Land zu sehen, gibt es aber leider nicht. Denn es wird dem Schüler untersagt die Stadt zu verlassen, wenn es nicht die Erlaubnis dazu gibt, und die bekommt man nur, wenn es sich entweder um einen relativ kostspieligen organisierten Trip handelt, oder wenn man von einer mindestens 18-Jährigen für vertrauenswürdig gehaltene Aufsichtsperon begleitet wird.

Das ist relativ Schade, denn mit auf eigene Faust Reisen wird das so nichts. In den 3 Monaten Sommerferien die man hat, ist es aber auch untersagt zu arbeiten, also ziehen sich diese Ferien in die Länge. In der Stadt mit ihren 12000 Einwohnern gibt es zwar relativ viel zu entdecken, aber 3 Monate kann man damit auch nicht überbrücken.

Die Schule ist hochmodern ausgestattet, in jedem Raum findet man einen Beamer samt Lautsprechern, jeder Lehrer trägt sein MacBook bei sich, das als Klassenbuch dient. Die Schule wurde erst kürzlich renoviert und besitzt jetzt ein Multi-Millionen $ Theater.

Der Unterricht ist auf einem allgemeinen hohen Niveau. Es gibt auch einen speziellen Englischunterricht für Austauschschüler. Die Mitschüler sind Austauschschülern gegenüber sehr aufgeschlossen und schnell werden auch erste Kontakte geknüpft. Nach ein paar Wochen auf der Schule fühlte ich mich auch schon gleich heimisch. Die Lehrer hier sind viel lockerer als in Deutschland, was auch den Unterricht deutlich angenehmer gestaltet. Hier an der Schule wird eine Schuluniform getragen, die mir zwar erst komisch erschien, an die man sich aber schnell gewöhnt. Alle Schüler streben hier einen NCEA Abschluss an, den man in Level 1,2,3 machen kann, nach jeweils dem 11,12 und 13. Jahr. Der 3. Level gilt als eine Universitätszutrittsberechtigung, auch in einigen Bundesländern Deutschlands. Nach nicht allzu langer Zeit wird das erst so Neue und Aufregende Schulleben zum Alltag. Man knüpft einige neue Bekannt- und Freundschaften, lernt einiges, hat viel Spaß in den langen Lunch Pausen und lernt dabei wie von allein Englisch.

Die Austauschschüler werden in Gastfamilien untergebracht, ich bin es jedoch nicht, denn ich habe Verwandtschaft hier, bei der ich lebe. Die meisten sind aber mit ihrer Gastfamilie sehr zufrieden, wenn das mal nicht der Fall sein sollte, kann man auch problemlos die Gastfamilie wechseln.

Es gibt auch einige Klassenausflüge mit dem International Departement. Wir haben einen 4-tägigen Ski-Trip an einem Berg gemacht, der als Herr-der-Ringe Schauplatz diente. Wir sind Jet-Boat in einem nahegelegenem Vergnügungspark gefahren. In den ersten 2 Wochen der Sommerferien gab es auch noch 6 Tagesausflüge, zu naheliegenden Zielen.

Es ist nicht so, dass es kein Nachtleben in Tauranga gibt, aber wenn man unter 18 ist, darf man Kneipen nicht mal betreten. Insgesamt kann man seine Freizeit aber doch ganz angenehm vertreiben, und hat ein sehr gute Zeit hier am Tauranga Boy’s College.

Henning Sextro

©[current-year] Go to New Zealand

0
Connecting
Please wait...
Schick eine Nachricht
* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!

 Chatte mit uns. Wir sind online

* Name
* Email
* Nachricht
Wir sind online!
Feedback

Help us help you better! Feel free to leave us any additional feedback.

How do you rate our support?
Show Buttons
Hide Buttons

Log in with your credentials

Forgot your details?