Master Neuseeland - Master in Neuseeland

Master Neuseeland - Master in Neuseeland - Master Studiengänge in Neuseeland

Den Masterabschluss kann man auf zwei verschiedenen Wegen erlangen: Zum einen per Master of Coursework (Besuch von Seminaren und Kursen, Erstellung einer Abschlussarbeit) und zum anderen per Master of Research (angeleitete selbständige Forschungsarbeit mit umfangreicher Abschlusspräsentation).

Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist in der Regel ein bereits absolviertes Undergraduate Studium (Bachelor oder vergleichbarer Abschluss).

Die Dauer eines Masterstudienganges beträgt zwei bis vier Jahre und seine Inhalte variieren je nach Land, Bildungseinrichtung und natürlich dem Studienfach. Auch was den Aufbau betrifft, sind die Masterstudiengänge nicht alle einheitlich gestaltet. Die wohl bekanntesten Abschlüsse sind der Master of Arts (MA), der Master of Science (M.Sc) und der Master of Business Administration (MBA).

Für manche Masterabschlüsse kann es übrigens erforderlich sein, dass die Studentinnen und Studenten bereits über einige Jahre Berufserfahrung verfügen.

Der Vorteil an einem Mastersudiengang ist vor allem seine stark praktische Auslegung sowie sein meist aktueller Bezug zu und der Austausch mit der regionalen Wirtschaft. Studentinnen und Studenten sollen dazu befähigt werden, eine kritische Sichtweise zu entwickeln und auszubauen sowie Arbeiten selbständig zu entwickeln und zu präsentieren. Neben den Vorteilen, die sich aus einem Masterstudiengang für Ihre berufliche Zukunft ergeben, werden Sie auch auf dem persönlichen Sektor jede Menge unschätzbar wertvolle Erfahrungen sammeln können.

Kostenfreie Studienberatung zu den Master Kursen in Neuseeland

Durch das Ausfüllen unserer Kontaktform erhalten Sie:

  • eine kostenfreie Studienberatung zu den Master Kursen in Neuseeland,
  • Bewerbungshilfen wie Übersetzungen, Einschreibungen etc.!

Was sind die Gebühren für einen Master in Neuseeland?

Datenschutzhinweis:
Mit dem Absenden des Formulars stimme ich der
Datenschutzerklärung zu.

 

Zulassungsvoraussetzungen für einen Master

Um in Neuseeland einen Masterabschluss zu erwerben, sind ein oder zwei Jahre Vollzeit-Studium notwendig, die auf dem Bachelor-Studium aufbauen. Ziel ist eine Vertiefung der bisherigen Kenntnisse, das Erlernen von wissenschaftlichen Arbeitstechniken (Präsentationen, Forschungstätigkeit). Der zweijährige Master besteht daher oft aus einem Jahr Coursework und einem Jahr Reseach.

Das neuseeländische ist innerhalb von 2 Jahre abgeschlossen. Die Studien Master of International Business, Master of Business Administration (MBA) oder Master of Laws (LLM) sind bei deutschen Studenten beliebt.
Bedingung, um für den Master zugelassen zu werden ist ein Bachelor-Abschluss oder ein anderer Abschluss eines Studienganges, der dem Bachelor entspricht. Dies gilt beispielsweise für das Vordiplom, wenn daran zwei zusätzliche Semester im Diplomstudiengang angehängt wurden.
Praxiserfahrungen werden meist nicht vorausgesetzte, wenn man ein Masterstudiengang aufnehmen möchte. Aber wie so oft gibt es auch hier Ausnahmen. Der MBA, zum Beispiel setzt als Zulassungsbedingung sogar eine mehrjährige Erfahrung im Beruf voraus.
Es gibt zwei Arten der Master-Programme: Master by Coursework und Master by Research. Ersterer besteht aus vorgeschriebenen Kursen und wissenschaftlichen Arbeiten. Diese enden zumeist nicht mit einer abschließenden Arbeit beziehungsweise Thesis. Anders ist das beim Master by Research. Denn dieser aht die Erarbeitung einer solchen Abschlussarbeit zum Ziel. Grundsätzlich ist dieses Programm, wie der Name („research“ = „Forschung“)schon sagt, stärker forschungsorientiert.

Master in Neuseeland

Der Master in Neuseeland ist ein akademischer Abschluss, der nach einem bereits absolvierten Grundstudium in weiteren ein bis zwei Jahren im Vollzeitstudium erworben wird.

Dabei können Studenten sowohl ihr bisheriges Fachgebiet vertiefen oder sich ein neues Gebiet wählen. Da durch die Entscheidungen des Bologna-Prozesses der Master nach und nach das Diplom und den Magisterabschlüss ablösen wird, entspricht dieser Abschluss einem international anerkannten akademischen Grad.
Ein Masterstudiengang in Neuseeland folgt dem vorausgegangenen Undergraduate Abschluss, der auch Voraussetzung für den Beginn eines Masterstudienganges ist. Solche Abschlüsse können sein Bachelor, Diplom, Magister, Staatsexamen. Praxiserfahrung als Voraussetzung ist in der Regel nicht erforderlich, wird allerdings von einzelnen betriebswissenschaftlichen Studiengängen erwartet.

Es lohnt sich, über den richtigen Zeitpunkt für den Beginn des Masterstudienganges in Neuseeland nachzudenken. Wer etwa nach Abschluss des 6. Semesters ein Masterstudium in Neuseeland beginnen möchte, kann sich danach die neuseeländischen Leistungen meist problemlos in Deutschland anerkennen lassen. Er verliert so keine Zeit beim deutschen Studium, sondern hat bereits einen neuseeländischen Master in Neuseeland vorzuweisen.

Masterstudiengänge in Neuseeland

Verschiedene Arten des Masters in Neuseeland als Abschluss:

Master of Laws (LL.M) in Neuseeland

Der Master of Laws ist ein sehr flexibles rechtswissenschaftliches Studium, das internationalen Studenten eine breite Palette an Wahlmöglichkeiten bietet. So kann der Master of Laws beispielsweise mit einem Master of Finance zu einem Doppelabschluss kombiniert werden. Innerhalb des Masterstudienganges in Neuseeland selbst gibt es ebenfalls eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Schwerpunktsetzung, beispielsweise im internationales Handelsrecht oder Recht im asiatischen Raum. Dieser Aufbaustudiengang dauert in der Regel ein Jahr und bietet aufgrund der flexiblen Strukturen und individueller Betreuung der Studenten hervorragende Lernbedingungen. Zugangsvoraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes erstes Staatsexamen und gute Englischkenntnisse, die mithilfe eines entsprechenden Zertifikates (beispielsweise TOEFL oder IETLS) nachgewiesen werden.

Master of Business Administration (MBA) in Neuseeland

Dieser Aufbaustudiengang richtet sich an Studenten der Betriebswirtschaft und des Managements. Besonderer Vorteil des MBA-Studiums an einer neuseeländischen Universität ist die geographische Lage des Landes.

Zwischen westlicher Geschäftswelt und asiatischem Handelsraum gelegen verbindet das Studium Grundlagen beider Systeme und bietet Studierenden die Möglichkeit, die Unterschiede und Verknüpfungen beider Handelsräume im internationalen Wettbewerb kennen zu lernen. Das ein -bis zweijährige Vollzeitstudium offeriert Wahlmöglichkeiten aus etwa 80 MBA – Kursen, die alle international anerkannt sind. Ziel des Studiums ist neben der theoretischen Wissensvermittlung den Studenten die Möglichkeit zu geben, ihre Führungsfähigkeiten und ihr internationales Verständnis weiterzuentwickeln. Management-Skills und persönliches Auftreten sind daher Bestandteil der Kurse.

Voraussetzungen für den Beginn eines MBA-Studienganges in Neuseeland sind ein Bachelor als vorhergehender Abschluss sowie sehr gute Englischkenntnisse, die durch Tests nachgewiesen werden müssen (TOEFL oder IELTS). Je nach Universität und gewähltem Kurs kann es auch erforderlich sein, dass die Studenten Arbeitserfahrung vorweisen müssen oder ein Motivationsschreiben verfassen.
Möglicher Anschluss an das MBA-Studium in Neuseeland kann ein „Doctor of Business Administration“ sein.

Master Neuseeland - Master in Neuseeland - Master Studiengänge in Neuseeland

Master in Neuseeland - Erfahrungsberichte

Masterstudiengang in Auckland

Ich hätte nicht gedacht, dass ich trotz der weiten Entfernung so viele Deutsche hier antreffen würde. Es war wirklich sehr verblüffend, da ich fast über 25 Stunden, auf die andere Seite der Welt geflogen bin und ein Viertel meiner Kommilitonen aus Deutschland kamen.

Der Grund für die hohe Zahl ist das Abkommen mit der Regierung. Demnach zahlen deutsche Studenten in Master- oder Aufbaustudiengänge nur die einheimischen Studiengebühren anstatt der hohen "International Fees“.

Auch für Susanne war dieses Abkommen ein Grund in Neuseeland ihren Master zu machen. Sie hat für das Studium in Neuseeland knapp 3.000 EUR überwiesen das ist im Gegensatz zu den anderen Ausländischen Studenten die auch an der Uni in Neuseeland studieren günstig. Denn diese müssen bis zu viermal so viel bezahlen auch die Länder wie Australien und die USA haben eine hohe Studiengebühr. Diese Frist geht allerdings nur für Aufbaustudiengänge, deutsche Bachelor – Studenten zahlen auch je nach Studienrichtung zwischen 9.000 und 20.000. EUR im Jahr.

Ich zog mit 4 Neuseeländern in ein altes Holzhaus direkt in der ersten Woche nahmen mich meine Mitbewohner mit zum Rugby-Spiel ins Stadion und ein Tag darauf sind wir in die Uni-Kajakclubs gegangen. Dort zelteten etwa 200 Leute auf einem großen Feld grillten und hörten dabei laut Musik. Es sah einfach sehr harmonisch aus. Das war auch der Moment wo ich gedacht habe: „Genau so hast du Dir Neuseeland vorgestellt“.

Es ist wirklich erstaunlich so viele kompetente Lehrer auf einem Fleck hat man selten gesehen und die Studenten sind auch sehr hilfsbereit. Die Lehrer und Tutoren unterstützen die Studenten wo sie nur können. Die Angebote der Hochschulen sind zahlreich - von Englisch- und Methodikkursen bis zu Hilfen bei der Jobsuche und Recherche. Auch zu den Computerräumen haben die Studenten rund um die Uhr Zugang.

Ich bin froh, dass ich die Möglichkeit hatte das Studium in Neuseeland zu absolvieren. Ich hatte hier den besten Sommer meines Lebens. Klar war die Studienzeit sehr stressig das ist keine Frage aber es hat sich gelohnt. Die Zeit des Lernens ging schnell um und bald hatten wir auch schon 3 Monate Semesterferien. Mit 20 Freunden und 5 Autos haben wir die Nationalparks der Südinsel erkundet. Es war einfach fantastisch wir hatten so viel Spaß gehabt ich werde diese tolle Zeit nie vergessen.