Mietwagen Neuseeland - Mietwagen in Neuseeland

Unser Mietwagen Neuseeland Portal bietet eine Übersicht zahlreicher Mietwagen Neuseeland-Anbieter mit direktem Preisvergleich. Natürlich können Sie den Mietwagen Neuseeland auch gleich online bei uns buchen.

Auto mieten Neuseeland

Auto mieten in Neuseeland – ein paar Tipps
Wer sich in Neuseeland statt ein Auto zu kaufen eines mieten möchte, der muss bestimmte Dinge beachten.

Dazu gehört auf alle Fälle Altersbeschränkungen, denn als Fahrer unter 25 Jahren zahlt man einen young-drivers-Aufschlag! Dabei zählt immer der jüngste Fahrer. Möchte man mehrere Fahrer eintragen lassen, kostet dies ebenso extra, wobei das bei den verschiedenen Anbietern unterschiedlich hoch ist.

Ebenso muss man darauf achten, wo man überall mit dem Auto fahren darf! Denn bestimmte Straßen, wie zum Beispiel die Gravel Roads, sind verboten. Im Falle eines Schadens bleibt man dann nämlich selbst auf den Reparaturkosten sitzen.

Welche Dinge sollte man noch abklären, bevor man das Auto mietet?

  • Kann man das Auto an einem anderen Punkt abgeben, wo man es bekommen hat? Dann muss man nicht zum Ausgangspunkt zurückkehren, wenn man beispielsweise woanders abfliegt.
  • Wie sieht es mit der Haftung aus? Gibt es eine Haftpflichtversicherung (Third Party Insurance)? Wie hoch ist die Eigenbeteiligung im Falle eines Schadens?
  • Wie ist die spätere Abrechnung? Nach Kilometer oder zahlt man den Sprit und verfügt über unbegrenzte Kilometeranzahl? Wie erfolgt die Bezahlung?
  • Ist an dem Auto bereits ein Schaden? Bevor man das Auto bekommt, muss man sich auf alle Fälle die Mängelliste, sofern sie existiert, anschauen und selbst noch einmal einen Rundgang um das Auto machen, damit man nicht am Ende den verursachten Schaden eines anderen mitbezahlt! Im Notfall Bilder machen!
  • Bei der Übergabe muss man darauf achten, dass man alle nötigen Papiere ausgehändigt bekommt.
  • Oft bieten Autovermietungen einen Tagespreis für das Fahrzeug an. Hier genau nachfragen, was in diesem Paket enthalten ist. Die Versicherungen kommen meist nämlich noch extra oben drauf! Manchmal gibt es auch Sonderaktionen, die man nutzen kann. Einfach nachfragen! Bei einer längeren Mietdauer kann man manchmal einen geringeren Tagespreis erhalten.

Sonst gilt immer, Preise vergleichen und vor allem die AGB und die genauen Bedingungen durchlesen und falls etwas nicht klar sein sollte, nachfragen!
An dieser Stelle empfiehlt sich auch ein internationaler Führerschein. Den kann man sich in Deutschland für ungefähr 16 Euro ausstellen lassen.

Autovermietung Neuseeland - Camperboerse

Camperboerse ist Deutschlands größter unabhängiger Anbieter von Wohnmobilurlaub an Destinationen weltweit.

Die Autovermittlung für Neuseeland ermöglicht anhand des Preisvergleichsformulars mit wenig Klicks durch ein TÜV-geprüftes Buchungsmodul Preise zu berechnen, vergleichen und eine Buchung vorzunehmen.