Hawke’s Bay
Die Ostküste der Nordinsel umfasst das Gebiet um das Hawke’s Bay.
Das Hawke’s Bay wird für sein sonniges Klima, die hervorragenden Strände, die geschützten Küstenebenen und die alten Weinberge geschätzt.

In der Stadt Napier, sind wünderschöne Art-Deco-Gebäuden zu sehen. Die Stadt wurde im Jahr 1931 durch ein heftiges Erdbeben und ein Feuer zerstört. Kurze Zeit später rekonstruierte man diese Stadt im Art-Deco-Stil, der zu dieser Zeit in Mode war zur ihrer alten und verbesserten Schönheit zurück. Der Art-Deco-Spaziergang ist eine beliebte Attraktion und jedes Jahr im Februar gibt es das Brebner Print Art Deco Weekend, eine nicht allzu seriöse Feier des Art-Deco-Stils.

In naher Umgebung von Napier und Hastings, der nächst größeren Stadt der Region befinden sich Weinberge des Hawke’s Bay.

Mehr als 30 Weinberginhaber erlauben es in der Öffentlichkeit ihre Probe zu genießen. Dort kann man gemütliche im Freien sitzen da viele Restaurants und Cafes ihre Tische und Stuhle für die Touristen nach draußen gestellt haben. Die Region ist insbesondere für ihre ausgezeichnete Auswahl an Chardonnay und Cabernet Sauvignon bekannt.

An der Spitze von Cape befindet sich eine weitere einzigartige Sehenswürdigkeit, die Tölpelkolonie. Tölpel sind große Seevögel mit langen, spitzen Flügeln und goldgelben Köpfen. Sie ist wahrscheinlich eines von nur zwei Tölpelkolonien der Welt, die sich auf dem Festland befinden. Besonders spektakulär ist ihre Art zu fischen, bei Geschwindigkeiten von bis zu 145 km/h taucht eine ganze Schare
plötzlich aus großer Höhe direkt ins Meer.

Abenteuer in Hawke’s Bay wie das Rafting auf dem Mohaka River,
Pferdetrekking, Jagen und Forellenfischen kann hier erlebt werden.

Hauptzentren in Hawke’s Bay
Napier ist die faszinierende Art-Deco-Stadt Hastings, eine ideale Basis, um die Attraktionen des Weinlandes der Bay zu erkunden und zu genießen Wairoa das Zentrum der weiten nördlichen Hawke’s Bay Waipukurau eine malerische Landschaft der südlichen Hawke’s Bay